Mittwoch, 8. Juni 2016

Rezension - The Club Match - Lauren Rowe

 
 Quelle: Piper Verlag

Inhalt
Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen! Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Als er eines Abends unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung verlässt, kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er gerade ein Club-Match hat …

Cover
Das Cover des zweiten Bandes passt sich optische dem ersten Band. Die Schriftfarbe des Titels ist dieses Mal grün, wahrscheinlich weil Sarah und Jonas der Wahrheit um den mysteriösen Club näher kommen. Der schwarz-weiße Hintergrund gibt mir immer noch Rätsel auf, ich denke, dass es irgendwie im Zusammenhang mit den Verstrickungen des Clubs und dessen Geheimnisse steht.

Meine Meinung
Der zweite Band um Sarah und Jonas setzt genau da an, wo der erste aufgehört hat. Der Übergang gelang mir komplikationslos. „The Club – Match“ ist ruhiger als der Vorgänger. Währenddessen mich im ersten Buch die häufig auftretenden Sexszenen nervten, finde ich sie in diesem Band nicht mehr zu aufdringlich und teilweise gut gewählt und in der Story platziert. Jonas hat sich für mich durchaus weiterentwickelt, währenddessen Sarah etwas an ihrer Charakterstärke verloren hat. Zusammen bilden sie für mich aber ein gut aufeinander abgestimmtes Team. Begeisterte Leser des ersten Bands werden wahrscheinlich vom zweiten Band enttäuscht sein, da hier längst nicht so viel passiert wie im ersten Teil. Für mich bildet dieser Band daher eher eine Brücke zwischen dem ersten und dem dritten Teil, der hohe Erwartungen an The Club Love in mir weckt. Vorbereitet war ich definitiv auch nicht auf den Cliffhanger, der mir jetzt das Warten auf den nächsten Teil, der im August erscheint, erschwert. Man darf also gespannt sein, wie es mit Jonas und Sarah weitergeht.
Viele Nebencharakter aus dem ersten Teil treten auch hier wieder auf, viele spielen eine wichtige Rolle für Sarah und Jonas,um an Informationen an den Club zu gelangen.

Zitat
Jedes Herz singt ein Lied, das nicht vollständig ist“
So lange, bis ein anderes Herz zurückflüstert.“

Bewertung
Obwohl der zweite Teil nicht so viel Inhalt bot, wie der erste, kann ich trotzdem nicht viel negatives darüber sagen. Schließlich kommen einige Informationen ans Licht und das Ende ist definitiv spannend, sodass ich wissen muss, wie es weitergeht.
Reihenfolge der bisher erschienenen Bände:

Mein Dank geht an den Piper Verlag und Lovelybooks für das Gewinnspiel zu den Folgebänden von The Club.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen