Montag, 13. Juni 2016

Rezension - Protect Me - Dante - Allie Kinsley


 Quelle: Allie Kinsley Facebook

Inhalt
Zur Büroarbeit verdammt, tritt Dante nach einer Knie OP seinen Dienst im Büro seines Chefs Tyler Moreno an. Wohl ist ihm bei der Sache ganz und gar nicht, denn eines ist klar: Tracy kann ihn absolut nicht leiden und würde ihm sicher die gemeinsame Zeit zur Hölle machen. Männer wie Dante Lopez hat Tracy in ihrem Leben schon zu Genüge kennengelernt und sich geschworen, nie wieder einen dieser aufdringlichen Typen in ihre Nähe zu lassen. Sie liebt ihren Job, ist Sekretärin mit Leib und Seele. Noch einmal würde sie ihre Arbeit wegen einem selbstverliebten, arroganten, dauerflirtenden und charmanten Latino nicht aufs Spiel setzen.

Cover
Das Cover zeigt zwei Personen – männlich und weiblich – in eindeutiger Position. Das Cover ist in schwarz-weiß gehalten, vielleicht ein Hinweis auf das bisherige Leben einer der Protagonisten...?!

Meine Meinung
Da mich Allie Kinsley stets mit ihren Fire & Ice-Büchern begeistert, bin ich von Beginn an auch begeisterte Leserin der Protect Me-Reihe.
Die Story ist eine Kurzgeschichte in der Welt der Bostoner Jungs.
Die Hauptcharakter, Dante und Tracy, kennt man bereits aus vorangegangenen Bänden beider Reihen.
Tracy ist die perfekte, unnahbare Sekretärin von Tyler Moreno, dem Chef der Security-Abteilung, in der Dante arbeitet. Dante ist von sämtlichen One-Night-Stands nicht abgeneigt, nur gut, dass ihm die toughe Tracy so gehörig den Kopf verdreht. Beide Charakter sind mir sehr sympathisch in diesem Band – Tracy, die dem ihr so verfallenen Dante zu Beginn, aus guten Gründen, auf Abstand hält und Dante, der standhaft bleibt und kämpft für das, was er will – Tracy.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, sodass das Buch in einem Rutsch (leider viel zu schnell) durchgelesen ist.

Zitat
„Für mein Herz müsstest du noch einen Sixpack Bier mitbringen!“

Bewertung
Wie von allen anderen Bücher von Allie Kinsley, bin ich auch von dem neusten Band der Protect me – Reihe begeistert. Die Story hinter Tracys mühsam erhaltener Mauer, vor allem gegenüber Dante, ist wieder einmal toll gewählt und berührend.



Reihenfolge, der bisherigen in der Reihe erschienenen Bände:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen