Mittwoch, 1. Februar 2017

Rezension - Ben & Judy - Riskier dein Herz - Nicole Obermeier

 
>Kaufen

Klappentext
Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte …
Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte … 

Meine Meinung
Nachdem sie ihr Abitur bestanden hat, ist die junge Judy mit Hilfe von Praktika und Aushilfsjobs auf der Suche nach ihrer passenden beruflichen Zukunft. Kurzentschlossen nimmt sie den Job als Kellnerin in einem Café , der ihr nicht nur den Unterhalt sichert, sondern ihr auch Freude bereitet. Ihre neue Kollegin, die eher wie ein Grufti statt wie ein Mädchen aussieht, kann Judy zunächst gar nicht leiden. Und immer wenn sie auf deren Bruder Ben trifft, sinkt Judys Stimmung weiter. Doch auch wenn ihr Kopf sie warnt, sich von diesem unverschämt gutaussehenden jungen Mann fernzuhalten, hüpft ihr Herz bei dessen Anblick umso mehr...
An eine ernsthafte Beziehung ist Ben nicht interessiert, zu schmerzhaft sind die Erfahrungen, die er in seiner Vergangenheit machen musste. Doch immer wieder schleicht sich Judy in seinen Kopf und in ihm wallen Gefühle auf, die er lieber vergessen würde...

Immer wieder stolpere ich über „Ben & Judy: Riskier dein Herz“, den Debütroman von Nicole Obermeier. Dank ihrer Buchverlosung auf Lovelybooks, hatte ich nun endlich die Möglichkeit dieses zu lesen und bin nun von dieser gefühlvollen Geschichte komplett fasziniert.
Der Einstieg in die Geschichte ist nicht nur gut gewählt, sondern zugleich auch authentisch. Sofort findet man sich in der Geschichte wieder und fühlt mit der Protagonistin mit.
Wenn mich die Autorin nicht schon hier begeistert hätte, wäre es spätestens nachdem ersten Zusammentreffen mit dem männlichen Protagonisten Ben der Fall gewesen wäre. Ab dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Judys Weg zur Selbstfindung habe ich begeistert beobachtet und jede Begegnung mit Ben habe ich ebenso entgegengefiebert, wie die Protagonistin wohl selbst.

Mit Judy hat das Debüt von Nicole Obermeier aber auch eine tolle, feinfühlige und sympathische Protagonistin bekommen. Zu keiner Zeit wurde ich ihrer überdrüssig. Es hat sogar Spaß gemacht, sie während ihrer Entwicklung hier zu beobachten.
Auch mit Ben hat die Autorin einen wunderbaren Protagonisten geschaffen, den ich nach und nach in mein Herz geschlossen habe. Selbst über seine zunächst gewöhnungsbedürftige Schwester konnte ich dabei hinwegsehen. Wobei es hier einen riesigen Pluspunkt gibt, da diese mit ihrer Art einzigartig ist. Und mit zunehmenden Verlauf der Geschichte, möchte ich sie auch nicht mehr missen. Denn immer wieder hat sie mich zum Schmunzeln gebracht und der so gefühlvollen und emotionalen Geschichte noch ein wenig Humor verpasst.

Wem es an dieser Stelle noch nicht klar ist: Ich liebe die Geschichte von Ben und Judy.
Sie enthält genau die richtige Mischung aus Liebe, Humor, Kummer und Herzschmerz.
Mit Judy und Ben bietet die Autorin ihren Lesern beste Unterhaltung!

Hinzu kommt ihr flüssiger und toller Schreibstil, der mich geradezu in die Story hineinzog.

Ich bin jedenfalls restlos begeistert! Ben und Judy sind für jedenfalls ein Lesehighlight!



Vielen Dank an Nicole Obermeier für die Buchverlosung auf Lovelybooks und das Leseexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen