Dienstag, 3. Januar 2017

Rezension - The Deal - Reine Verhandlungssache - Elle Kennedy

 

~Klappentext~
Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.

~Meine Meinung~
Die Musik-Studentin Hannah Wells ist in den Football-Star Justin Kohl verliebt. Bisher traute sie sich jedoch nicht ihn anzusprechen. Und statt seiner Aufmerksamkeit zieht sie, die des Eishockey-Kapitäns Garrett Graham auf sich. Garrett ist durch seine Ethikprüfung gerasselt und besteht nun darauf von Hannah Nachhilfe zu bekommen. Zunächst wehrt sich Hannah standhaft dagegen, doch dann schlägt er ihr einen verführerischen Deal vor. Indem sie sein Date wird, steigert er ihre Popularität um Justins Aufmerksamkeit zu erregen, wenn sie ihm hilft die Nachprüfung zu bestehen. Und zunächst läuft auch alles nach Plan...

Ich bin wahrscheinlich eine der Letzten, die dieses Buch lesen. Da „The Deal“ von Elle Kennedy aber durchweg gute Bewertungen hat, musste ich mir einfach selbst eine Meinung bilden.
Sowohl das Cover als auch der Klappentext waren sehr ansprechend, sodass es wohl nicht verwunderlich ist, dass mich das Buch innerhalb weniger Seiten bereits völlig begeistern konnte.
Für die beiden Hauptprotagonisten empfinde ich Begeisterung pur.
Hannah ist eine sehr liebenswürdige Protagonisten, die zwar gegenüber ihrem Schwarm sehr schüchtern ist. Gegenüber Frauenschwarm Garrett ist sie allerdings alles andere als auf den Mund gefallen, was im Buch oftmals für lustige und unterhaltsame Szenen sorgt, die mich bestens unterhalten konnten.
Auch ihr männlicher Gegenpart konnte mein Herz im Sturm erobern. Jede einzelne Szene der Beiden habe ich förmlich in mich aufgezogen.
Doch auch die Nebencharakter übten ihre Faszination auf mich auf, sodass ich mich gar nicht entscheiden kann, wer mir letzten Endes am besten gefällt. Jeder einzelne wirkte auf seine Weise authentisch, sodass ich mich in ihrer Runde beim Lesen sehr wohl fühlte.
(Abgesehen natürlich von Grahams Vater – ich verachte ihn auch nach dem Lesen noch!!!)

Abgesehen von der Story drumherum, ist auch hier nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Ich fand aber sowohl die Vergangenheit beider Protagonisten sehr gut verarbeitet, als auch das drohende Unglück.
Nicht nur auf alle anderen Leser, auch auf mich, wirkte der erste Band der „Off Campus“-Reihe eine ungeheure Anziehungskraft aus, sodass ich förmlich ins Buch abtauchte.
The Deal“ ist eine wirklich sehr schöne und einnehmende Geschichte, die mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Mit ihrem ansprechendem Schreibstil und den abwechselnden Sichtweisen von Hannah und Graham faszinierte und überwältigte mich die Autorin zugleich.
The Deal“ ist definitiv ein Höhepunkt in meinem Bücherregal und 5 Sterne wert!

~Zitat~
Manchmal tritt eine Person in dein Leben, und plötzlich kannst du dir gar nicht mehr vorstellen, jemals ohne sie gelebt zu haben.“


Band 2 "The Mistake" ist bereits am 01. Dezember 2016 ebenfalls im Piper Verlag erschienen. Der dritte Band erscheint am 02. Juni 2017.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen