Donnerstag, 5. Januar 2017

Rezension - King of Chicago - Verliebt in einen Millionär - Sarah Saxx

   
Klappentext
»Ich hätte ahnen müssen, dass er nicht einfach nur ein gewöhnliches Kuchenstück war, das man sorglos probieren konnte. Travis war die Sünde aller Desserts …«Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss – zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat …
Meine Meinung
Ihr neuster Auftrag führt die Immobilienfotografin Ashley in eine Villa des Immobilienmoguls Travis King und platzt dabei genau in sein Techtelmechtel mit dem Model Jelena. Nach einer gescheiterten Beziehung ist sich Ashley sicher, einen Mann nie wieder so nahe an sich heranzulassen. Doch leider hat sie die Rechnung ohne Travis gemacht, der sich die junge Frau für eine Nacht in sein Bett wünscht. Nach und nach kann er Ashleys Herz für sich gewinnen. Doch ein Leben in der Öffentlichkeit ist sie nicht gewohnt, und als sich dann auch noch Travis zügellose Vergangenheit ins Rampenlicht drängt, scheint die Aussicht auf ein Happyend aussichtslos.

Ich bin verliebt. In den King of Chicago – Travis King...und die Romane von Sarah Saxx.
Schon alleine Titel und Klappentext machten mich sehr neugierig auf das neuste Werk der Autorin. Umso mehr habe ich mich dann über die E-Mail des Gewinns bei Vorablesen gefreut.

Bereits nach den ersten zwei Kapiteln, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Ashley war mir bereits mit den ersten Sätzen ans Herz gewachsen. Die selbstständige Fotografin kämpft ehrgeizig für ihren Traum und ihre Firma und hat dabei das Herz am richtigen Fleck. Ganz anders, der arrogante Millionär mit seiner anfänglichen herablassenden Art. Und obwohl das natürlich auch sämtliche Klischees bedient, ist es genau das was wir lesen wollen. Die Geschichte wirkte von Anfang bis Ende seine Faszination auf mich aus. Mit zunehmendem Verlauf der Handlung erhält man einen Einblick in die Vergangenheit von Travis und auch seine undurchdringbare Haltung wird nachvollziehbar. Mit dem Einblick, den man in seine Gefühlswelt erhält, konnte er nach und nach mein Herz erobern. So gefühllos, wie er sich am Anfang gibt, ist er nämlich nicht und seine immer häufiger auftretende liebvolle Art gegenüber Ashley, lässt sowohl das Herz der Protagonistin dahinschmelzen als auch das der Leser. Die Autorin, Sarah Saxx, hat mit den King of Chicago wieder einmal einen unfassbar tollen Charakter erschaffen!

Doch damit nicht genug, denn neben tollen Hauptprotagonisten, bietet Sarah Saxx in ihrem neusten Roman wieder einmal realitätsnahe Nebencharakter, die das Buch komplettieren. Besonders im Vordergrund stehen dabei Travis Bruder sowie Ashleys Familie und Cousine. Die Persönlichkeit ihrer Cousine Madison bietet einen erfrischenden Nebeneffekt, der mich des Öfteren schmunzeln ließ. Begeistert war ich auch von Ashleys Eltern und den gemeinsamen Szenen mit ihnen, beonders zum Schluss hin.
Doch natürlich darf in solch einer Geschichte auch ein „Bösewicht“ nicht fehlen, der hier in Form der intriganten Jelena auftritt. Gott, ich hätte sie am liebsten aus dem Buch verbannt, obwohl ihr Zutun dem Verlauf der Story noch einen Hauch Dramatik verlieh, der die Sogwirkung zusätzlich steigerte. Der Abschluss der Geschichte, um Travis und Ashley, konnte sämtliche Erwartungen erfüllen und könnte passender nicht sein.

Der Schreibstil der Autorin und die unterschiedlichen Sichtweisen der Protagonisten, haben mir wieder einmal sehr gut gefallen, sodass die Zeit nur so dahinflog.
Neben der bildlichen Schreibweise, konnte mich Sarah Saxx wieder einmal mit der Emotionalität der Geschichte begeistern.
Es ist kein Buch, das man einfach so aus der Hand legt. Es berührt und bewegt unglaublich. Schon jetzt ein Buch, dass ich 2017 in meiner Leseliste nicht missen möchte und sich in meinem Leserherz festsetzt. Ich liebe es!

Zitat
"Denn, verdammt noch mal, ich hätte ahnen müssen, dass er nicht einfach nur ein gewöhnliches Kuchenstück war, das man sorglos probieren konnte. Travis King war die Sünde aller Desserts ..."
Bewertung
Eine Mischung aus Spannung, Liebe und Emotionalität komplettiert das neuste Buch aus der Feder von Sarah Saxx. Eine Geschichte, die zum Träumen einlädt.

Travis King, ich wäre sehr gerne deine Königin <3

Lest die Geschichte des King of Chicago, sie wird euch nicht mehr loslassen ehe ihr das Ende erreicht habt!
Von mir gibt es 5 von 5 Sterne!


Vielen Dank an Vorablesen und Sarah Saxx für den Gewinn des Buchs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen