Donnerstag, 19. Januar 2017

Rezension - Sexy Secrets - J. Kenner

 

Klappentext
Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand.
Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.
Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt.
Meine Meinung
Noch immer ist es Dallas und Jane nicht erlaubt sich öffentlich zu ihrer Liebe zu bekennen. Und noch immer wird ihre Beziehung von den schmerzhaften Erinnerungen an vergangene Tage belastet. Auch wenn sie ihre Liebe nur hinter verschlossenen Türen leben können, scheint Dallas und Jane nichts mehr trennen zu können.
Doch ein Geheimnis ihrer Vergangenheit droht ihre Liebe scheitern zu lassen...

Nach dem spannenden Auftaktband war ich mehr als gespannt wie die Geschichte um den Playboy Dallas Sykes und der Autorin Jane weitergeht. Schon ab Seite eins fand ich mich mitten im Geschehen wieder und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.
Während im Auftaktband ihre Vergangenheit im Vordergrund steht, wird in Band zwei der Kernpunkt auf ihre sinnliche Beziehung gelegt. Die erotischen Szenen waren prickelnd beschrieben und geben der Geschichte einen weiteren Reiz.

Obwohl Dallas in „Dirty Secrets“ seinen Ruf als Bad Boy weitestgehend halten konnten, kommt hier seine sanfte und liebevolle Seite zum Vorschein, die vor allem aufgrund der Beziehung zu Jane besteht.
Von Janes Entwicklung war ich in diesem Buch doch mehr als überrascht. Zunächst wirkte sie sehr unentschlossen und in Bezug auf ihre Beziehung zu Dallas auch sehr unsicher. Des Öfteren rannte sie vor ihren Ängsten davon, weshalb ich zum Ende hin über ihr Verhalten gar – im positiven Sinne – sprachlos war. Mit dieser Wendung habe ich hier definitiv noch nicht gerechnet.
Neben den Hauptprotagonisten Dallas und Jane, treten auch alle bereits bekannten Nebencharakter wieder auf. Besonders in Bezug auf Janes Vater habe ich diesen Umschwung für die Handlung nicht kommen sehen.

Trotz dass die ursprüngliche Geschichte um die Sykes-Entführung hier eher in den Hintergrund rückt, gibt es doch immer wieder spannende neue Details drüber zu entdecken, die mich zusätzlich ans Buch fesselten. Nach einem dramatischen Ende, kann ich das Erscheinen vom letzten Band schon jetzt kaum erwarten.

Auch in Band zwei erlebt der Leser die Erlebnisse wieder aus der Sicht beider Hauptprotagonisten, und erfährt so manches Detail, das dem jeweiligen Gegenpart verborgen bleibt. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm, weshalb sich das Buch gut lesen lässt und den Leser somit in die Welt von Dallas und Jane entführt.

Bewertung
Auch wenn sich Band zwei der Schwerpunkt der Geschichte ein wenig verschoben hat, konnte mich die Geschichte von Anfang bis Ende fesseln. Es gab interessante Wendepunkte, die mich auch ein explosives Finale hoffen lassen. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

Vielen Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Secrets-Reihe von J. Kenner:

Dangerous Secrets erscheint am 10. April 2017!

1 Kommentar:

  1. Hey Sarah :)
    Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Ich habe den zweiten Teil der Reihe auch an zwei Tagen verschlungen und bin schon so gespannt auf den letzten Band!

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen