Mittwoch, 11. Januar 2017

Rezension - Wir sind mehr als Lebe - Curley - A.K. Linn

  

 ~Klappentext~
Zusammen mit ihrem besten Freund Roy teilt Curley sich eine Wohnung in Philadelphia. Eigentlich könnte ihr Leben nicht perfekter sein, wäre da nicht Daniela, das Perlenketten tragende Monster. Roys neue Freundin macht Curley das Leben zur Hölle. Um nicht länger das fünfte Rad am Wagen zu sein, begibt sie sich auf die Suche nach der eigenen großen Liebe und erkennt beinahe zu spät, wonach sie sich wirklich sehnt.
Wir sind mehr als Liebe" ist ein humorvoller Liebesroman, der von witzigen Begegnungen, echter Freundschaft und den kleinen und großen Problemen in Curleys Leben erzählt.

~Meine Meinung~
Sie hat alles, was sie sich wünscht. Zumindest dachte Curley das bisher. Sie teilt sich die Wohnung mit ihrem besten Freund Roy und genießt das Leben. Nie hat sie sich nach mehr gesehnt. Doch als Roys Freundin Daniela sich zwischen ihre Freundschaft drängt, steht Curleys Welt Kopf und sie muss sich ganz plötzlich fragen, kann Freundschaft Liebe sein?

Fire&Ice“-Mutti Allie Kinsley veröffentlichte unter dem Pseudonym A.K. Linn ihr Herzensprojekt „Wir sind mehr als Liebe – Curley“.

Obwohl für eingefleischte Fans der Autorin der Unterschied zu ihren bisherigen Büchern deutlich sichtbar ist, bezaubert sie auch dieses Mal wieder mit einer zu Herzen gehenden Geschichte.
Mit einer süß-sympathischen Protagonistin und der coolen Männer-Clique zog die Story mich in ihren Bann. Die liebenswerte Curley begeistert mit einer witzigen, charmanten und leicht naiven Art - die genau richtige Mischung um für gute Unterhaltung zu sorgen.
Ihr männliches Pendant Roy ist im Umgang mit Curley ein wirklich toller Charakter. Im Laufe der Handlung musste er aber leider einige Minuspunkte einstecken...was vor allem an seine „Super-Barbie“ Daniela lag.
Für Leser ist natürlich klar, wer hier das Happy End dringend benötigt. Doch ganz so einfach macht die Autorin es uns Leser nicht. Genau das ist auch der Grund, weshalb ich das Buch dann einfach nicht mehr beiseite packen konnte. Am liebsten wäre ich einmal ins Buch gesprungen und hätte so manchem Protagonisten durchgerüttelt (Roy...Daniela...).
Glücklicherweise hat die Autorin mit ihrer Idee einer Fünfer-Clique aber genau ins Schwarze getroffen. Denn, wie cool ist denn bitte die Jungs-WG? Wow! Auch wenn sie größtenteils nur als Nebenprotagonisten agieren, aber oh man, sie sind genau mein Geschmack und eine unglaubliche Bereicherung für den Roman.

Dass „Wir sind mehr als Liebe – Curley“ eine besondere Liebesgeschichte fürs Leserherz wird, habe ich mir ja fast gedacht. Ich wurde dann aber dennoch von der Emotionalität und dem Tiefgang überrascht. Noch immer bin ich berührt und bewegt – hin und weg.

~Zitat~
Manchmal muss man erst sehen, was man verlieren könnte, um zu begreifen, wie kostbar das ist, was man bereits hat.“

~Bewertung~
Ein leidenschaftlicher, ergreifender und emotionaler Roman, der für durchweg für fesselnde Unterhaltung sorgt. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

Mehr Informationen zurAutorin und ihren Werken, erhaltet ihr z.B. auf ihrer Facebookseite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen