Montag, 20. März 2017

Rezension - Rock My Heart - Jamie Shaw

 
>Kaufen<

Klappentext
Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …

Meine Meinung
Für Rowan und ihre Freundin Dee sollte der Konzertabend der Band „The Last Ones To Know“, ein Abend voll Spaß werden. Doch dann entdeckt Rowan ihren langjährigen Freund knutschend mit einer anderen und für einen Moment scheint die Zeit still zu stehen. Beim Verlassen des Clubs trifft sie auf den attraktiven Adam, Sänger der Band, der es mit einem prickelndem Kuss schafft Rowans Welt auf den Kopf zu stellen...
Als sie ihn am nächsten Tag in ihrer Vorlesung trifft, scheint dieser jedoch nur noch ein unerreichbarer Traum zu sein...

Mit seinem wunderschönen in pink gestaltetem Cover, konnte ich an „Rock my Heart“, dem ersten Teil einer Romanreihe um die Band „The Last Ones To Know“ mit den vielen positiven Leserstimmen, einfach nicht vorbeigehen.

Schon ab der ersten Seite schaffte es die Autorin, Jamie Shaw, mich mit einem bildlichem und mitreißendem Schreibstil in ihren Bann zu ziehen und die Geschichte leibhaftig miterleben zu lassen. Ohne langweiliges Dahingeplätscher verlief die Story in einem sehr angenehmen Tempo. Immer wieder war ich von dem Verlauf der Geschichte begeistert, der so ganz anders ist, wie ich ihn erwartete.

Man erlebt dabei die Geschehnisse hauptsächlich aus dem Blick der Protagonistin, Rowan, die mir sofort mit ihrer liebevollen und leicht schüchternen Art ans Herz gewachsen ist. Ich konnte mich jederzeit mit ihren Gedanken, Gefühlen und ihrem Handeln identifizieren. Obwohl Adam ihr Herz immer wieder zu einem schnelleren Tempo anregt, liebe ich ihre Standhaftigkeit, die sie vor allem bei seinen Verführungskünsten beweist.

Auch Adam ist für mich zu einem absoluten Traum-Protagonisten geworden, dem ich mein Bücherherz sehr gerne öffne. Natürlich ist er auch ein wenig der Bad Boy, doch seine Art ist einfach umwerfend. Obwohl er noch nie zu einer Frau eine freundschaftliche Beziehung pflegte, tut er es Rowan zu liebe. Immer wieder bricht dann jedoch sein koketter Charme durch, der nicht nur Rowan sondern auch mich sowohl zum Schmunzeln als auch zum Dahinschmelzen brachte und dem Buch das gewisse Etwas verleiht.

Neben den beiden Hauptprotagonisten hat die Autorin viele Szenen mit ihren Freunden einfließen lassen, ganz vorne mit dabei natürlich Adams Bandkollegen und Rowans beste Freunde Dee und Leti.
Jeder einzelne Nebencharakter begeisterte mich mit seiner individuellen Art und sorgt somit für ein perfektes Drumherum, bei dem ich zu gerne mit von der Partie wäre.

Obwohl die Geschichte von Adam und Ro zu den erotischen Liebesromanen gehört, steht die Erotik hier eher im Hintergrund. Natürlich gibt es immer mal wieder heiße Momente, doch überwiegen die emotionalen und mit Liebe gefüllten Szenen.
Eine perfekte Mischung, die nicht langweilig wird!

Bewertung
Wie schon viele Leserinnen vor mir, bin ich absolut begeistert von diesem grandiosen Reihenauftakt. Rock my Heart - ein sensationeller Reihenauftakt!
Ich vergebe 5 von 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen