Donnerstag, 11. Mai 2017

Rezension - Bedtime Trouble - Maddie Holmes

 

Klappentext
Wie angelt man sich seinen Exfreund zurück, wenn dieser einen todlangweilig findet? Informatikstudentin Novalie weiß nur, wie man es nicht macht: Man fragt auf keinen Fall einen sexy Halbrussen um Rat. Man lässt sich nicht auf erotische Spielchen mit ihm ein. Und man verliebt sich unter keinen Umständen in diesen Kerl, der mit romantischen Gefühlen so gar nichts anfangen kann ...

Meine Meinung
Mit Julien dachte Novalie die große Liebe gefunden zu haben. Schließlich verbindet sie außer viele glückliche Jahre, die gemeinsame Leidenschaft für die Informatik. Doch Julien ist genervt und gelangweilt von der monotonen Beziehung. Eine Pause soll ihnen helfen, die Leidenschaft für einander wieder zu entfachen. In ihrem Kummer wendet sich Novalie an ihren sexy Mitbewohner Kol. Dieser weiß schließlich, wie man sein Liebesleben aufregend hält. Was als alkoholbedingter Aurutscher beginnt, entwickelt sich zu einem heißen Spiel...

Bedtime Trouble“ ist mein erstes Buch der Autorin Maddie Holmes, indem die Geschichte von Novalie und Kol erzählt wird. Ein gebrochenes Herz trifft auf einen sexy Halbrussen, der sowohl Bad Boy ist als auch eine liebevolle Art in sich vereint. Zwei Menschen, die bisher nebeneinander her lebten und nun durch eine tiefe Leidenschaft miteinander verbunden sind.

Obwohl Novalie und Kol unterschiedlicher nicht sein könnte, bin ich ihnen schnell verfallen. Novalies Art ist liebevoll, zunächst jedoch gekränkt und schüchtern. Ihr Herzschmerz hinterließ auch bei mir eine melancholische Stimmung. Das absolute Gegenteil dazu natürlich der extrovertierte Kol. Auf den ersten Blick Macho und selbstverliebt. Doch der Autorin ist es gelungen vor allem ihm jede Menge Persönlichkeit zu verleihen. Denn mit zunehmendem Verlauf, erhascht man einen Blick hinter seine Fassade. Und dieser ist einfach nur wow.
Sowohl Novalie als auch Kol haben mich mit ihrer Persönlichkeitsentwicklung positiv überrascht.

Obwohl ich mir schon beim Klappentext sicher war, dass mir diese Story sehr gefallen wird, war ich dann doch überrascht, dass diese mich komplett vereinnahmt hat.
Trotz vieler sexy-heißer Szenen gibt es eine tiefgründige Hintergrundgeschichte, die mir Gänsehautmomente verschaffte und mich emotional nicht kalt ließ.
Untermalt wir dies von einem locker-leichten Schreibstil, der das Lesen angenehm macht und die Story nur so dahinfließen ließ.

Ein Roman, der heitere Szenen, Sexyness und ein wenig Herzschmerz in sich vereint.
Tiefsinnig und ansprechend. Ein Lesegenuss auf auf nicht ganz 300 Seiten.
Abwechslungsreich. Ansprechend. Betörend.
Ich vergebe 5 von 5 Sterne. 

Ich danke dem Romance Edition-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi - und sie spricht mir aus der Seele, denn auch mir hat das Buch sehr gut gefallen :-)

    LG Sabine aus Ö

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      und vielen Dank :)
      Bedtime Trouble war ja mein erstes Maddie-Holmes-Buch, aber definitiv nicht das Letzte ;)

      liebe Grüße
      Sarah

      Löschen