Dienstag, 13. Juni 2017

Rezension - KING of Los Angeles - Verliebt in einen Rockstar - Sarah Saxx

 
 >Kaufen<

Klappentext
»Seine Küsse brachten mich beinahe um den Verstand. Sie ließen mich nach so viel mehr sehnen, obwohl ich wusste, dass es mich vermutlich ins Verderben stürzen würde.«Damien King ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht. Der Rockstar mit dem ausgefallenen Modestil wird von Zigtausenden Frauen vergöttert, die alle scharf darauf sind, mit ihm im Bett zu landen. Warum also sollte er sich das entgehen lassen?
Doch dann begegnet er der selbstbewussten Scarlett O‘Donnell, die in Los Angeles als Volontärin bei einem Modemagazin arbeitet. Sie sieht, was er wirklich ist: ein selbstverliebter Rüpel, der nichts anderes als Sex im Kopf hat. Und dafür ist sie sich definitiv zu schade, nicht zuletzt wegen ihrer enttäuschenden Erfahrungen in der Vergangenheit. Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass sie durch ihre Abweisung Damiens Jagdtrieb angestachelt hat und er nun alles daransetzt, Scarlett für sich zu erobern.

Meine Meinung
Seit dem Durchbruch seiner Band ist Damien King ein gefeierter Rockstar, dem die Frauen in Scharen zu Füßen liegen. Doch dann begegnet er Scarlett, die den Musiker mit der sexy Stimme nicht nur nicht erkennt, sondern ihn zudem auch noch für einen Penner hält. Sein unwiderstehlicher Charme scheint bei ihr wirkungslos. Damien jedoch kann die unnahbare Schönheit einfach nicht vergessen und setzt alles daran Scarlett von seiner guten Seite zu überzeugen und ihr Herz zu gewinnen. Doch kann ein Rockstar, der zuvor nichts hat anbrennen lassen, sich einfach so ändern … ?

KING of Los Angeles : Verliebt in einen Rockstar“ ist der zweite Band der „KINGs of Hearts“-Reihe von Sarah Saxx. Dieser dreht sich um Damien King, und somit um den Bruder von Travis King, den King of Chicago.

Mit einem gewohnt flüssigen und locker-leichten Schreibstil zieht Sarah Saxx von Beginn an in den Bann.
Beginnend mit einem Missverständnis weckt die Autorin das Interesse und nahm mich so mit in die Welt von Damien King.
Obwohl dieser auf den ersten Blick den Eindruck eines selbstverliebten und arroganten Trottels macht, erobert er die Herzen der Leser im Sturm – meines jedenfalls!
Wer Travis King mochte, wird Damien King lieben! Er überzeugt mit einem vielseitigen Charakter und lässt damit nicht nur das Herz der schönen Scarlett höher schlagen.

Obwohl ich aufgrund ihrer Familienverhältnisse erst dachte, Scarlett wäre eine verwöhnte Zicke, wurde ich schon bald eines besseren belehrt. Sie ist eine umwerfende Protagonistin, die innerhalb weniger Seiten von sich überzeugt.

Die Story von Scarlett und Damien ist ein überwältigendes Leseerlebnis. Spannend zu verfolgen mit so einigen Höhen und Tiefen.
Von einem arroganten Mistkerl, dem Weg jemanden zu vertrauen und einer Liebe, die so umwerfend ist, dass man sie einfach nicht mehr vergessen kann.

Auch wenn die Geschichten, der King-Brüder nun erzählt ist, hoffe ich dennoch auf einen weiteren Band der Reihe. Eine ungefähre Anspielung in Form der besten Freundin und einem Bandmitglied von Damien gab es da ja schon.

Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit Travis King und seiner Freundin Ashley, das sich Fans der Beiden nicht entgehen lassen sollte.

Bewertung
Damien King ist mein persönlicher „KING of Heart“. Ich liebe, liebe, liebe die Geschichte von ihm und Scarlett.
Wenn Missverständnisse zur großen Liebe führen und Äußerlichkeiten zur Nebensache werden. Lasst euch begeistern und verzaubern vom Rockgott Damien King!

5 von 5 Sterne!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen