Sonntag, 21. Oktober 2018

Rezension - Fight for Us - Eva Fay

Autor: Eva Fay
Seiten: 350
Preis: 3,99€
Verlag: Forever by Ullstein
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Düstere Schatten über einer Welt der Reichen und Schönen
Evina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die düsteren Tage ihrer Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen. Glaubt sie. Als sie auf einer Charity-Veranstaltung von ihrem Mann sitzengelassen wird, lernt sie Tommaso De Santis kennen. Der Milliardär ist nicht nur sexy, sondern macht Evina auch Avancen. Weil er die Stiftung bei einem Projekt unterstützt, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher. Aber Evina plagt das schlechte Gewissen. Doch dann holt die Vergangenheit sie brutal wieder ein und plötzlich ist Tommaso alles, was zwischen ihr und dem Abgrund steht …

Zitat
„Du warst wie ein Lichtblick in meiner Dunkelheit.“

Meine Meinung
In ihrem Leben hat Evina Castello schon vieles erreicht.
Beruflich engagiert sie sich als Verkupplerin, privat unterstützt sie die gemeinnützige Arbeit in einem Frauenhaus.
Doch Evina hat selbst schon so einige dunkle Momente und Schatten aus ihrem Leben vertreiben müssen.
Dabei scheint alles gerade beinah perfekt.
Bis sie Immobilienmogul Tommaso kennen lernt.
Keine Chance, lässt er ungenutzt, um Evina Avancen zu machen.
Und obwohl sie die Schmetterlinge in seiner Nähe fühlt, kämpft sie für ihre auf der Kippe stehende Ehe …
bis Evina sich in einer Situation befindet und Tommaso der Einzige ist, dem sie vertrauen kann …

„Fight for Us“ weckte mein Interesse mit seinem interessanten und zweideutigen Cover.
Der Klappentext klang vielversprechend und lockte mich erstmalig auf ein Abenteuer geschrieben von Eva Fay.
Sie erzählt die Geschichte der wohltätigen Kupplerin Evina und des geheimnisvollen, charismatischen Tommaso.

Der Schreibstil ist ganz angenehm.
Man taucht in die Perspektiven von Evina und Tommaso
und kann sich so einen guten Überblick über die Situation verschaffen.

Mit Neugierde startete ich in mein erstes Buch von Eva Fay.
Vom ersten Kennenlernen, über das erste Prickeln
bis hin zur Herausforderung einer gemeinsamen Zukunft
begleitet man die Protagonisten auf ihrem Weg.
Aufgrund von Evinas zunächst aktuellen Lebensverhältnis,
war ich etwas zwiegespalten.

Doch die Annäherung von ihr und Tommaso fand ich sehr anregend
und mitreißend.
Es ist ein Zwiespalt zwischen Verlangen und Vernunft.

Evina ist dabei eine recht sympathische Frau,
die wie alle anderen eben auch mal, mit sich und der Welt hadert.
Sie versprüht eine natürliche Aura, die es leicht macht, sich in sie hineinzuversetzen
und mit ihr mitzufühlen.

Tomasso ist eher der Typ dunkler Ritter
und strahlt zunächst die Aura des Bösen aus.
Arrogant und selbstbewusst.
Über seine Anmaßung Evina in sein Bett zu locken,
war ich ehrlich etwas schockiert.
Doch im Laufe offenbart er seine
fürsorgliche Seite inklusive Beschützerinstinkt,
was mir dann wiederum gut gefiel.

Es hat etwas gedauert, ehe mich „Fight for Us“
in seinen Bann zog.
Wahrscheinlich lag es auch daran, dass der Klappentext
schon einen Teil des Geschehens vorwegnimmt,
und die Dinge so sehr vorhersehbar ihren Lauf nahmen.
Bis zur Hälfte plätscherte es da eher so vor sich dahin,
andererseits war ich doch neugierig, wie sich alles entwickelt.
Und so konnten mich Evina und Tommaso
als Team dann eben doch für sich gewinnen.

Es ist ein Kampf für Liebe und Gerechtigkeit,
der ein paar heimtückische Momente aufweist.
Mit dem Thema „häusliche Gewalt“
werden zudem noch ein paar erschreckende Momente der Vergangenheit
auf- und eingearbeitet.

Mit Evina und Tommasos Geschichte
erzählt Eva Fay eine bewegende und ausdrucksstarke Geschichte,
die nur leider unter ihrer Vorhersehbarkeit leiden musste
und so teilweise auch langatmig wirkte.

Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.
Ich danke Forever by Ullstein für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Freitag, 19. Oktober 2018

Rezension - Dirty Dancer - Lauren Rowe

Autor: Lauren Rowe
Reihe / Band: True Lovers #2
Seiten: 496
Preis: 12,99€
Verlag: Piper Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Er ist charismatisch, attraktiv und unglaublich selbstverliebt – und Seattles Antwort auf Magic Mike. Keane Morgan, genannt »Dirty Dancer«, ist es gewohnt, dass die Frauen ihm zu Füßen liegen. Nur die süße Maddy Milliken lässt sich von seinem Muskelspiel nicht beeindrucken, auch wenn sie zugeben muss, dass Keane überaus charmant und witzig sein kann. Trotzdem ist er definitiv nicht ihr Typ, und Maddy will sich sowieso ganz auf ihr Studium konzentrieren. Doch während eines gemeinsamen Roadtrips nach Los Angeles legt Keane sich mächtig ins Zeug, um sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Zitat
„Im Leben geht es nur selten darum, was du denkst – im Leben geht es fast immer darum, was du fühlst.“

Meine Meinung
Wenn Keane die Bühne betritt, fallen die Frauen reihenweise in Ohnmacht.
Er ist der Star, und der heiße Traum einer jeder – denkt er zumindest.
Denn als Keane gezwungenermaßen eine dreitägigen Trip mit Maddy Milliken nach LA unternimmt, scheint das nette Mädchen von nebenan, seinem Charme zu widerstehen.
Im Ego verletzt, lässt Keane sowohl seine Muskeln als auch seine Reize spielen.
Doch nach einem tragischen Erlebnis, ist Maddy überhaupt nicht gewillt, so einen wie Keane in ihr Herz zu lassen, selbst wenn sie sich bei ihm seit langer Zeit mal wieder einfach nur sie selbst sein kann …

Mit „Dirty Dancer“ ist ein weiterer Teil der „True Lovers“ aus dem „The Club“-Universum von Lauren Rowe erschienen.
Dieser erzählt die Geschichte des draufgängerischen Keane Morgen,
auch bekannt als „Ball Peen Hammer“.

Nach dem Captain Ryan Morgen mich in „True Lovers – Captain Love“ begeistert hat,
war ich mega neugierig auf den Dirty Dancer, Keane.
Dieser überzeugt ja bereits im Vorfeld durch seine etwas verrückte, aber absolut liebenswerte Art!

Der Klappentext versprach eine unterhaltsame Geschichte
voller Liebe und lustigen Momenten.
Das Cover ist minimalistisch, aber schön gestaltet!

Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht.
Lauren Rowe schafft es innerhalb weniger Seiten
die Story zum Leben zu erwecken
und den Leser direkt ins Abenteuer hinein zu ziehen.
Abwechselnd taucht man dabei in die Sichtweisen von Keane und Maddy ein.

Puh, die Morgans haben es mir angetan!
Nicht nur, dass ich Kat und ihre Familie schon während der „The Club“-Reihe ins Herz schloss,
nein, ihre Brüder die „True Lovers“ begeistern mit Herz, Humor und Sexappeal!

Als einer der Verrücktesten unter ihnen, zählt wohl Keane,
der nach einem Schickssalsschlag seinen Lebensunterhalt als
Stripper verdient.
Obwohl er mit Witz und Charme glänzt,
ist Keane super selbstverliebt,
mit seiner kopflosen und verrückten Art, aber auch total liebenswert!
Und ehe man sich versieht, hat er sich längst ins Leserherz geschlichen <3.

Maddy Miliken ist nicht nur das liebe und zurückhaltende Mädchen
von nebenan,
nein, sie ist auch talentiert und super sympathisch!
Doch seelisch leidet Maddy unter einem schweren Verlust,
der sie noch heute davon abhält, richtig zu leben.

Mit Maddy und Keane schafft Lauren Rowe eine
wirklich mitreißende und unterhaltsame Liebesgeschichte.
Die Handlung läuft über einen zeitlich eher kurzen Zeitraum,
was sich anhand der Fülle manchmal etwas langatmig anfühlte.
Wie gut, dass die Story durch witzige Dialoge
und Aktionen aufgemischt wird.

Zudem steht nicht nur das zarte Aufblühen der Bindung zwischen Maddy und Keane
im Mittelpunkt, auch die Familie Morgan und Keanes bester Freund wirbeln die Story auf!
Ich habe selten so viel gelacht beim Lesen, wie hier.

Obwohl ich das Buch eigentlich nur so verschlungen habe,
war es mir zeitweise zu eintönig.
Es steht von vornherein fest, wohin „das Ganze“ geht,
wohingegen Keanes Selbstliebe eindeutig zu sehr in die Länge gezogen wird,
wodurch mir persönlich die „Erkenntnis“ zu spät kam.

Nichtsdestotrotz ist Maddy und Keanes Geschichte
ein wundervoller Trip voller Humor und Liebe,
den ich wärmstens an Herz lege!

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.
Voller Leidenschaft brennt mein Herz schon jetzt,
wenn es im Februar 2019 auf ein weiteres Abenteuer mit „True Lovers – Hot Hero“ geht!

Ich bedanke mich herzlichst beim Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Rezension - Protect me - Thomas - Allie Kinsley



Autor: Allie Kinsley
Reihe / Band: Protect me #8
Seiten: 126
Preis: 2,99€
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Das große Reihen-Finale – der letzte Band!
Die Geschehnisse bei JB-Industrials spitzen sich zu und das Team steht kurz vor dem Durchbruch. Nach monatelangem Terror stehen die Drahtzieher hinter den Anschlägen fest und könnten mit etwas Glück überführt werden. Dass Thomas dafür ausgerechnet mit der neuen Kollegin UND seiner Ex-Freundin zusammenarbeiten muss, verschärft die Lage enorm. Doch gegen Liebe kann man sich bekanntlich nicht wehren, vor allem, wenn sie in Form einer 1,55 Meter kleinen Krav-Maga-Göttin in dein Leben platzt, oder?

Der letzte Band der Protect Me Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden. Der Liebesroman ist 120 Taschenbuchseiten lang.

Meine Meinung
Ein winziger Schritt noch und die Täter könnten dingfest gemacht werden.
Während alle in Aufruhr sind und von Adrenalin überschüttet werden,
muss sich Thomas mit einer ganz ungewohnten Situation auseinandersetzen.
Er zwischen zwei Frauen – die Eine brach ihm vor Jahren das Herz,
die Andere schleicht sich gerade genau dort hinein.
Und im Hintergrund immer die Ungewissheit,
ob alles ein gutes Ende nimmt ...

Mit „Protect Me – Thomas“ endet die Spin-off-Reihe um das Security-Team von JB-Industrials von „Fire&Ice“-Mutti Allie Kinsley.

Nach den Geschehnissen rund um die Anschläge in der Zentrale,
musste ich natürlich auch das Ende verschlingen. ;)
Zum besseren Verständnis sollte man die vorherigen Bücher gelesen haben.
Es lohnt sich in die Welt der sexy Security mit Herz einzutauchen!

Das Cover bietet einen schönen Anblick und gliedert sich toll in die Reihe ein.
Der Klappentext und die Vorkenntnisse der Geschehnisse
weckten meine Neugierde auch Thomas' Geschichte zu lesen
und somit natürlich die Vorkommnisse in der Zentrale von JB-Industrials aufzulösen.

Der Schreibstil ist angenehm locker und leicht.
Auf nur wenigen Seiten schafft es Allie Kinsley die Story zum Leben zu erwecken
und die Spannung im Finale aufzubauen.
Abwechselnd taucht man dabei in die Perspektiven von Thomas und Anni.

Als Bodyguard von Ryan Black muss Thomas stets verfügbar und konzentriert sein.
Dadurch wirkt er nicht nur sehr ernst, sondern manchmal auch unnahbar.
Thomas lässt nur wenige Menschen wirklich nah an sich heran.
Vielleicht wirkt er auch gerade deshalb so anziehend ;).

Anni ist quirlig, süß
und Frau durch und durch!
Niemand macht ihr so schnell etwas vor,
und selbst wenn, weiß die taffe, junge Frau sich zur Wehr zu setzen!
Anni vereint süßes Mädchen und starke Frau in einem.

Im letzten Band der Reihe wird Liebe und Spannung noch einmal vereint.
Mit Thomas und Anni findet sich ein wahres Traumpaar
- unnahbarer, sexy Bodyguard und quirlige, starke Frau.
Mitreißend, unterhaltsam, und liebenswürdig.

Und natürlich gibt es auch ein tolles Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren beider Reihen ;).
Ein Abschied mit Funkenflug, Unheil und ganz viel Liebe! ♡

5 von 5 Sterne.

Montag, 15. Oktober 2018

Rezension - Now and Forever - Weil ich dich liebe - Geneva Lee


Autor: Geneva Lee
Reihe / Band: Girls in Love #1
Seiten: 384
Preis: 12,99€
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer!
Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen?

Zitat
„Du solltest nicht nur die beängstigenden Dinge sehen. Wenn du das tust, übersiehst du das Wunderbare daran.“

Meine Meinung
Im Gegensatz zu vielen anderen Mädchen, träum Gillian nicht von der großen Liebe!
Tatsächlich ist sie froh, wenn der junge Mann morgens längst ihr Zimmer verlassen hat.
Doch, als Gillian ihre Eroberung der letzten Nacht morgens am Herd vorfindet, scheint dieser gar nicht daran zu denken, die Wohnung zu verlassen.
Obwohl Gillian spürt, dass Liam das Potenzial für mehr hat, wehrt sie sich mit Macht gegen seine süßen Avancen.
Als sie jedoch spürbar daran erinnert wird, wie ihre Zukunft aussieht, wehrt sich Gillian mit Macht gegen die aufkommenden Gefühle und versinkt dabei in einem tiefen Loch, das ihr ganzes Leben zerstören könnte ...

„Now and Forever – Weil ich dich liebe“ ist der Auftakt der „Girls in Love“-Reihe von Geneva Lee, und erzählt die gefühlvolle und zuckersüße Lovestory der taffen Jillian und des einfühlsamen Schotten Liam.

Geneva Kee hat sich bereits mit mehreren Büchern in mein Herz geschrieben,
sodass für mich ganz schnell klar war, dass ich auch die neue Reihe hierzulande unbedingt lesen möchte!

Das Buch bezaubert schon mit einem sehr harmonischen und interessant gestalteten Cover!
Der Klappentext klang mal eben nicht nach der normalen Handlung – Good Girl trifft Bad Boy – tatsächlich scheinen Gillian und Liam hier den Rollentausch vollzogen zu haben.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und leicht.
Die Story wird einzig aus der Sicht von Gillian erzählt.
Man kann sich so zwar gut in sie hineinversetzen,
trotzdem fehlte mir hier doch so manches Mal die Perspektive von Liam.

Mit Gillians und Liams Geschichte entführt Geneva Lee
ihre Leser an den Campus.
Es beginnt locker, und mitreißend.
Und alles deutete auf eine zarte Liebesgeschichte mit viel Herz
und prickelnden Momenten hin.

Doch Gillian ist nicht das liebe, schüchterne Mädchen, wie so üblich.
Tatsächlich hält sie alles und jeden stets auf Abstand.
Einzig mit ihren beiden Freundinnen hegt sie ein stärkeres Band der Zuneigung und Verbundenheit.
Obwohl Gillians Art erfrischend ist, fiel es mir doch manchmal schwer ihre Handlungen nachzuvollziehen.
Sie setzt ihren Willen durch, gar ohne Rücksicht auf Verluste
und kämpft um ihren freien Willen.
Spätestens nach dem ihr kleines Geheimnis gelüftet ist, wird auch klar, weshalb.

Liam ist nicht nur ein heißer Schotte,
sondern auch noch der Good Guy!
Er ist bemüht Gillian für sich zu gewinnen.
Ist liebevoll und sehr rücksichtsvoll und kann auch noch kochen! <3
Er lässt definitiv Herzen schmelzen …

Gillian und Liam haben mich auf eine einfühlsame Reise voller Liebe mitgenommen!
Man schwebt beinah durch die Geschichte und durch Gillians Geheimnis bekommt die Geschichte zugleich einen schwermütigen und tiefsinnigen Charakter.
Und dann lauert im Hintergrund auch immer noch die Frage, was die Zukunft aufgrund der räumlichen Trennung von Liam und Gillian bereithält.

Tatsächlich fehlte mir jedoch immer das gewisse Etwas.
Der letzte Funke sprang einfach nicht über
und das Ende blieb leider zwecks einer gemeinsamen Zukunft für Gillian und Liam ziemlich offen.
Der Epilog fehlte leider vollkommen.

Wirklich süß, und steckt voller Überraschungen.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.
Ich danke Blanvalet und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!