Montag, 18. Juni 2018

Rezension - Save you - Mona Kasten



Autor: Mona Kasten
Reihe / Band: Maxton Hall #2
Seiten: 384
Preis: 12,90€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
„Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.
Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.“

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …

Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Zitat
Ganz gleich, was zwischen uns geschieht: Er wird immer ein Teil von mir sein, so wie ich von ihm.“

Meine Meinung

Rubys Herz ist gebrochen.
Ihr einziger Wunsch: James zu vergessen.
Doch alles erinnert sie an ihre gemeinsame Zeit.
Eine Zeit, voller Glück und Schmetterlingen im Bauch.
Und ganz gleich, wie sehr sie sich bemüht – James ist nicht bereit sich von ihr fernzuhalten … und beginnt zu kämpfen.
Für ein neues Leben, für die glücklichen Momente und ganz besonders für Ruby!

„Save You“ ist der zweite Teil der „Maxton Hall“-Trilogie von Mona Kasten.

Die Wartezeit nach dem entsetzlichen Ende von „Save Me“ ist endlich vorbei
und die Geschichte von Ruby und James geht weiter!

Das Cover ist wieder auffällig glänzend und edel.
Der Klappentext ist ansprechend, und verrät nur wenig über die Fortsetzung der Lovestory.
Der Schreibstil ist gewohnt leicht und fesselnd.

Überraschend wird die Geschichte nun nicht mehr nur von James und Ruby erzählt,
denn hier kommen vor allem auch Ember und Lydia zu Wort.
War ich zunächst etwas zwiegespalten,
waren es doch gerade die Perspektiven und Erlebnisse dieser Beiden,
die mich ans Buch fesselten!

„Save You“ knüpft nahtlos an das Ende vom ersten Band an
und erleichtert dem Leser so den Einstieg in die Fortsetzung.
Von Beginn an, war ich wieder mittendrin
und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand geben!

In der Welt des Maxton Hall Colleges geht es spannend weiter.
Für die Liebe von Ruby und James wird das erste Drittel zur Zerreißprobe.
Es ist ein Hoffen und Bangen,
das den Leser gefangen nimmt und die Seiten nur so dahinfliegen lässt!
Neben Ruby und James treten nun auch andere, bereits bekannte Protagonisten,
in den Vordergrund.
Die neuen Entwicklungen bei Ember und Lydia waren sehr interessant.
Dass die eigentliche Liebesgeschichte dadurch in den Hintergrund rückte,
fand ich in keinster Weise schlimm.
Ganz im Gegenteil, habe ich es doch sehr genossen,
dass die „Maxton Hall“-Trilogie so noch umfassender wird!

Die Protagonisten haben sich für mich inzwischen zu guten Freunden entwickelt!
Ganz egal, ob wohlgesonnen oder eher feindselig – jeder erfüllt seine Rolle und gliedert sich in die Story ein.

Mit „Save You“ ist Mona Kasten eine tolle Fortsetzung der Reihe gelungen.
Die Story ist an sich zwar etwas ruhiger, doch nicht weniger fesselnd und intensiv!
Ich war genauso ergriffen, wie bei „Save Me“.
Ein Wirbelsturm fesselnder Gefühle und mitreißender Erlebnisse hat mich ergriffen …
bis der erneute Cliffhanger mein Herz beinahe stehen ließ …💔

5 von 5 Sterne
Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Sonntag, 17. Juni 2018

Rezension - Summerlove - Verräterische Herzen: Sommernovelle - Josie Charles

Autor: Josie Charles
Seiten: 258
Preis: 0,99€ (Einführungspreis)
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Sommer, Sonne und zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch was, wenn das eigene Herz zum Verräter wird?

Alicia ist ein Nerd. Am liebsten ist sie allein, programmiert Computerspiele oder unterhält sich mit ihren Fischen. Doch dann verdonnert ihr Chef sie dazu, bei Amerikas berühmtester Surfertruppe für ein neues Game zu recherchieren. Allies größter Albtraum wird wahr, denn sie hat keine Ahnung, wie sie den coolen Profisportlern begegnen soll. Eine Wahl hat sie nicht: Ihr Job hängt von dieser Reise ab, also beschließt sie, ihr Bestes zu geben.
Doch kaum ist sie bei den Surfern im sonnigen Kalifornien angekommen, taucht plötzlich Ash auf und wirbelt all ihre Vorsätze durcheinander.
Er ist tätowiert, geheimnisvoll und ein schwerkriminelles Skateboard-Genie. Trotzdem zieht er Allie sofort in seinen Bann. Auch Ash wirft ein Auge auf sie – jedoch aus anderen Gründen, als sie glaubt.

Für beide beginnt ein Abenteuertrip ins sommerliche Mexiko. Wer wird am Ende sein Herz verlieren? Das Nerdgirl, der Outlaw oder beide?

Es handelt sich um eine für sich stehende Geschichte, die ohne Vorwissen gelesen werden kann.

Zitat
„Vielleicht sind die wirklich guten Dinge im Leben ja viel einfacher, als ich immer dachte - wenn man sie einfach nur zulässt.“

Meine Meinung
Spieleentwicklerin Alicia wird von ihrem Boss nach San Clemente geschickt,
um sich Anregungen für ein neues Game zu holen.
Freundlich wird sie von der Gruppe um Jesse Caine aufgenommen und erhält einen Einblick in das Surferleben.
Kurz nach ihrer Ankunft, stößt der Ex-Häftling Ash ebenfalls zu ihnen.
Allie ist vom ersten Moment von seinem Bad Boy Image fasziniert
und auch Ash scheint eine Narren an ihr gefressen zu haben.
Doch seine Pläne gehen viel weiter, als es auf den ersten Blick scheint …

„Summerlove – Verräterische Herzen“ ist eine spritzige Liebesgeschichte von Josie Charles.
Sie entführt ihre Leser an die sonnigen Strände von San Clemente und
schafft ein Wiedersehen mit Jesse Caine und seiner Squad.

Das Cover ist leuchtend-farbenfroh und weckt die Sehnsucht nach Sommer, Sonne und Strand.
Es strahlt Wärme aus und weckt das Verlangen in die Story einzutauchen!

Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht.
Innerhalb weniger Sätze erweckt sie die Story zum Leben.
Dabei taucht man abwechselnd in die Sichtweise von Allie und Ash ein.

Allie ist eine sehr liebenswerte Protagonistin.
Ihr nerdiges und schüchternes Verhalten,
ihr Talent in Fettnäpfchen zu treten
sind so süß, dass ich mich mehr als einmal mit einem Schmunzeln beim Lesen wiederfand!

Ash ist der Bad Boy der Geschichte
- sein Verhalten und sein Auftreten, alles schreit danach sich von ihm fernzuhalten.
Er ist schon ein sehr eigensinniger Typ, er ist selbstsüchtig und weist jeden von sich.
Zumindest bis eine unscheinbare, junge Frau sein Herz erobert …

Ruckzuck, hatte mich Josie wieder in ihren Bann gezogen!
Die Story der nerdigen, schüchternen Allie und des toughen Ash
liest sich beinahe wie von selbst.
Die Story bietet einen tollen Mix aus Witz, Spannung und Gefühlen!
Ich habe mit Allie und Ash gehofft, gebangt, geliebt und Ängste ausgestanden.
Obwohl man sich der Liebe sicher sein kann,
hat mir Josie zwischendurch doch einen kleinen Herzinfarkt verpasst!
Von Anfang bis Ende eine Liebesgeschichte zum Mitfiebern!

5 von 5 Sterne
Ich danke Josie Charles für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Freitag, 15. Juni 2018

Rezension - Whisky Heart - Laini Otis


Autor: Laini Otis
Seiten: 252
Preis: 4,99€
Verlag: feelings ebooks
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Ein tragischer Unfall, ein Leben in Trümmern und der Whisky als einziger Ausweg – ein herzzerreißender, schonungsloser Roman über das Leben, die große Liebe und zweite Chancen.
Was bleibt von einem noch übrig, wenn man von Schuldgefühlen aufgefressen wird? Die 23-jährige Liv verbringt ihr Leben seit dem Tod ihres Bruders Presley in einem Rausch aus Whisky und Schuldgefühlen. Der Einzige, der sie in ihrer Abwärtsspirale nicht im Stich lässt, ist Josh – ihre einstige große Liebe und der Verantwortliche für den Tod ihres Bruders. Doch dann zwingt ein Unfall Liv dazu, sich der Vergangenheit zu stellen, und von einem Tag
auf den anderen steht sie nun am Wendepunkt ihres Lebens: Ist sie bereit, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, und nicht nur sich, sondern auch Josh zu verzeihen?


»Whisky Heart« von Laini Otis ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!

Meine Meinung
Ein schicksalhafter Abend und ein folgenschwerer Unfall.
Seit dem Tod ihres Bruders ertränkt Liv ihr Leben im Whisky.
Er hilft ihr zu vergessen und zu verdrängen.
Der sündige Tropfen Alkohol und ihr bester Freund Josh, sind ihre einzige Stütze im Leben.
Doch Josh wird zunehmend von seiner Freundin abgekapselt
und Liv findet in dem Anwalt Parker einen neuen Kumpane, der sie auf seine ganz eigene Weis unterstützt.
Zumindest bis das Schicksal die Notbremse zieht …

In „Whisky Heart“ erzählt Laini Otis eine berührende Geschichte
mit einer viel zu oft unterschätzen Thematik.

Mit seinem tollen und leidenschaftlichen Cover hat das Buch meine Neugierde geweckt.
Der Klappentext ist sehr ansprechend und verrät auch etwas über die packende und emotionale Geschichte.

Der Schreibstil ist super angenehm und locker.
Ich fühlte mich wie berauscht!
Die Story wird in der dritten Person erzählt,
konzentriert sich dabei jedoch abwechselnd auf die Erlebnisse,
Gefühle und Gedanken von Liv und Josh.

„Whisky Heart“ ist eine mitreißende und emotionsgeladene Story!
Dabei behandelt sie ein gesellschaftliches Problem, das viel zu oft totgeschwiegen wird.
Ich bin begeistert über die Umsetzung dieses und vielen Gefühle, die damit beim Lesen einhergehen.

Livs Leben gleicht einem Totalabsturz.
Eingeschüchtert, ängstlich, schwach, depressiv und von der Last der Schuld aufgezehrt.
Ihr Auftreten ist wirklich mitleiderregend und hat mich auch sofort berührt.
Es fällt leicht, sich in sie hineinzuversetzen
und trotzdem wünscht man sich die ganze Zeit, sie aus diesem Loch herauszuzerren.

Als bester Freund nimmt Josh seinen Job, sich im Liv zu kümmern, sehr ernst.
Es ist wirklich rührend, wie er stets für sie da ist und sein eigenes Leben dadurch vernachlässigt.
Doch auch Josh wird von Schuldgefühlen geplagt …

In Livs und Joshs Geschichte herrscht eine bedrückende, aber mitreißende Stimmung.
Ich wurde berührt von so viel Verzweiflung und Gänsehautmomenten,
habe mit Liv gelitten und mit Josh gehofft.
Ich bin begeistert, wie getreu die Emotionen hier dargestellt und auch auf den Leser transportiert wurden.

Mir persönlich zog sie die Story teilweise zu sehr in die Länge.
Ich finde es gut, wie Livs Problem hier behandelt und beschrieben wird,
dennoch kam mir der Wendepunkt zu spät.
Ihre positive Wandlung war für mich so kaum noch nachvollziehbar.

Alkoholismus ist ein schwieriges und leider oftmals zu lapidar behandeltes Thema.
Die Darstellung und die Gefühle fand ich hier super und realitätsnah dargestellt.
Mir persönlich trotzdem der Gefühlsexplosion, die hier auf den Leser einstürzt teilweise zu deprimierend …

Eine Story, die zu Herzen geht und zum Nachdenken anregt!
4 von 5 Sterne
Ich danke feelings *emotional ebooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Mittwoch, 13. Juni 2018

Rezension - Auf der Zielgeraden ins Glück - Bettina Kiraly


Autor: Bettina Kiraly
Reihe / Band: Racing Love #3
Seiten: 298
Preis: 2,99€
Verlag: Digital Publishers
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Heiße Lovestory mit großen Gefühlen
Marc, der schwarzhaarige Formel 1-Fahrer bei Amber Heart Racing, liebt das Risiko. Auch abseits der Rennbahn sucht er ständig nach dem nächsten Kick und stürzt sich in immer neue Affären. Doch um die selbstbewusste Elaisa, die es liebt, Menschen vor den Kopf zu stoßen, macht er lieber einen großen Bogen. Doch das ist gar nicht so einfach, schließlich ist das wilde Partygirl die Tochter seines Chefs.
Als sich ausgerechnet zwischen Marc und Elaisa eine Liaison entspinnt und die beiden prompt im Bett landen, sind die Probleme vorprogrammmiert: Welches dunkle Geheimnis lässt Marc immer wieder das Risiko suchen? Und verbirgt sich hinter Elaisas glitzernder Partygirl-Fassade etwas anderes?
Um die Liebe siegen zu lassen, müssen die beiden sich ihre wahren Gefühle eingestehen …

Meine Meinung
Marc liebt die Herausforderung. Das Leben als Rennfahrer scheint wie für ihn gemacht.
Den Adrenalinkick sucht der junge Mann auch oft außerhalb der Rennstrecke.
Auch It-Girl Elaisa, die Tochter seines Chefs, liebt es den Kick zu spüren,
begibt sich dabei jedoch immer wieder in brenzlige Situationen.
Ausgerechnet der undurchschaubare Marc stellt sich neuerdings immer wieder als ihr Retter in der Not heraus.
Schon bald wird die Sucht nach dem nächsten Kick von brennendem Verlangen und der Gefahr des Verbotenen ersetzt …

„Auf der Zielgeraden“ ist der dritte Band der „Racing Love“-Serie von Bettina Kiraly.

Das Cover gliedert sich wunderbar in die Reihe ein.
Mit wenigen Unterschieden zu den Vorgängern lässt sich der Inhalt der Geschichte ganz gut erkennen.
Denn mit der Story um Fahrer Marc, geht es zurück auf die Rennstrecke.
Der Klappentext sprach mich auch hier an, erneut
in die Welt des „Amber Heart Racing Teams“ einzutauchen!

Der Schreibstil ist flüssig und leicht.
Mit der abwechselnden Erzählung von Marc und Elaisa
taucht man gut in die Story ein.

Obwohl ich Marc nach „Boxenstopp für einen Kuss“
recht negativ in Erinnerung hatte,
war ich doch neugierig auf seine Geschichte.
Der arrogante und zielstrebige Fahrer hatte sich einfach in meinem Kopf festgesetzt!
Auch hier tritt Marc wieder sehr selbstbewusst auf.
Allerdings verliert er etwas von seinem „Bad Boy Charme“,
was ihn mir hier allerdings auch weitaus umgänglicher machte. ;)

Elaisa ist wahrlich eine Persönlichkeit für sich.
Eingebildet, egoistisch und verwöhnt.
Puh, sie macht es einem wirklich nicht leicht.
Wenn sie nicht schon erwachsen wäre, könnte man meinen,
sie steckt in der Pubertät fest.
Erst mit zunehmenden Verlauf, lässt sie erwachsene Züge erkennen
und wirkt auch an sich verantwortungsbewusster und umgänglicher.
Trotzdem bin ich bis zuletzt nur zaghaft mit ihr warm geworden.

Wenn Protagonisten nicht mehr an die Liebe glauben,
und sie doch finden, weiß man, dass es ein Roman voller
Überraschungen, Wendungen und Prickeln wird.

Marc und Elaisa nehmen den Leser mit auf eine leidenschaftliche Reise!
Eine Story voller Widerstände und emotionalen Ballast.
Aufgrund der doch recht unzugänglichen Charakteren blieb der große
Wow-Effekt leider aus.
Trotzdem habe ich Marcs und Elaisas Geschichte sehr genossen!

Ich vergebe 4 von 5 Sterne
Ich danke Bettina Kiraly und Digital Publishers für das Rezensionsexemplar und die Leserunde auf Lovelybooks!