Freitag, 29. September 2017

Rezension - Die Saison deines Lebens - Kaylie Morgan

Autor: Kaylie Morgan
Seiten: 248
Reihe: Die Saison deines Lebens #1
Preis: 3,99€
Verlag: Moments
Erscheinungsjahr: 2017

Klappentext
Marlene hat ihr ganzes Leben zurückgelassen und beginnt noch einmal von vorne. Eine fremde Stadt, ein neuer Job und selbstauferlegte Einsamkeit. Zu groß ist die Angst vor ihrer Vergangenheit. Die Angst, wieder die abhängige und schwache Frau von früher zu werden. Sie will ihr Leben neu beginnen, unabhängig und frei. Doch alle guten Vorsätze sind dahin, als sie auf Ben trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt …

Ben lebt für den Blau Weiß GE. Zusammen mit weiteren Hardcore-Fans gehört er den Ultras der Szene an. Gewalt, Alkohol und der Verein bestimmen sein Leben. Eine Beziehung für ihn: undenkbar. Frauen haben in seiner Gruppe nichts zu suchen und sind für ihn nur Zeitvertreib. Doch das ändert sich schlagartig, als er auf Marlene trifft.

Meine Meinung
Mit „Hooligan Liebe“ veröffentlicht Kaylie Morgan ihren Debütroman und gleichzeitigen Auftakt ihrer Reihe „Die Saison deines Lebens“.
Eine tolle Covergestaltung und der interessante Klappentext, machten mich sehr neugierig.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Marlene und Ben, aus deren abwechselnder Perspektive die Geschichte erzählt wird.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm, sodass sich die Story sehr gut und schnell lesen lässt.

Die Protagonisten sowie ihr Persönlichkeit haben mir ganz gut gefallen.
Es ist interessant zu beobachten, wie Marlene sich der Fanszene des Fußballvereins anschließt und in diese Welt abtaucht.
Gegensätzlich dazu steht Ben, jahrelanger Fan und ein Ultra.
Die zwei unterschiedlichen Fanpartien fand ich gut dargestellt.
Die Gegensätze - pure Euphorie und die Gewaltbereitschaft – waren realistisch und ausdrucksvoll.
Als gute Mischung empfand ich auch die Nebenprotagonisten, eine temperamentvolle Freundin und die jeweils leidenschaftlichen Fangruppen.

Auch wenn die Beziehung von Marleen und Ben sehr klischeehaft dargestellt wird, entwickelt sie sich in einem angenehmen Tempo.
Vom spannenden Anreiz über Versuchung und Widerstand bis hin zu einholender Vergangenheit, Rettung und einer unüberwindbaren Anziehungskraft.
Doch wo viele Ansätze für Wende- und Knackpunkte vorhanden sind, verpufft viel Potenzial.
Die Sache mit dem Exfreund? Viel zu schnell gelöst.
Bens Leidenschaft? Zu schnell aufgegeben.
Eher eine sehr auf Happy End gemachte Liebesgeschichte.
Süßer kurzweiliger Lesespaß ohne langanhaltenden Wiedererkennungswert.
3 von 5 Sterne


Ich danke dem Verlag für die Leserunde auf Lovelybooks!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.