Montag, 23. Oktober 2017

Rezension - Du bist mein Feuer - Isabelle Ronin

 Autor: Isabelle Ronin
Seiten: 617
Preis: 12,99€
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2017

Zitat
"Sie war Feuer, und ich wollte, dass sie mich verbrannte ..."

Klappentext
Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

Meine Meinung
Vom ersten Moment an, ist Caleb von Veronica fasziniert.
Niemand hat sein Herz je so berührt wie sie.
Und er ist sich sicher: Er muss sie haben – für immer.
Doch Veronicas Leben könnte zu Calebs nicht unterschiedlicher sein.
Aber Caleb ist bereit für sie zu kämpfen.
Alles beginnt mit einem eher ungewöhnlichen Deal.
Ein Deal, der das Feuer entfacht …

Du bist mein Feuer“ von Isabelle Ronin ist der neuste Bestseller, der dem Onlineportal WattPad entsprungen ist.
Dem Hype rund ums Buch, bin auch ich nicht entkommen.

Das Cover sagt zwar wenig über die Geschichte aus, entspricht farblich jedoch dem feurigen Verlangen und Suchtgefühl, das hier entfesselt wird.
Der Klappentext hat mich definitiv neugierig gemacht.
Schon nach der Leseprobe war ich so begeistert, dass ich mich dem Buch einfach nicht verwehren konnte. ;)

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Caleb und Veronica, aus deren Sicht auch erzählt wird.
Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und bildhaft.
Ich konnte mich gut in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten hineinversetzen.

Caleb und Veronica mochte ich vom ersten Moment an.
Von Seite eins an war ich ihnen verfallen.
Die Unterschiede zwischen ihnen – das arme, unerfahrene Mädchen und der reiche Schwarm des College – waren zwar sehr klischeehaft, aber gut und überzeugend dargestellt.
Anders als der normale College Bad Boy, ist Caleb sehr verständnisvoll, lieb und fürsorglich. Eigentlich ein echter Good Guy.
Einzig sein vorheriger großer Verschleiß an Mädchen, lässt etwas von seinem überheblichen Charakter erkennen.
Ansonsten kann einem bei Caleb nur das Herz voll Liebe überschwemmen. <3

Veronica ist das liebe, unerfahrene und schüchterne Mädchen aus armen Verhältnissen und mit einer schicksalhaften Vergangenheit.
Sie entwickelt sich auf positive Art und Weise, auch wenn der Weg dahin lang ist.

Nachdem ich vom Beginn der Story überwältigt war, konnte ich zunächst nicht aufhören zu lesen.
Anders wie erwartet, entwickelte sich die Beziehung zwischen Caleb und Veronica sehr schnell. Vor allem bei der hohen Seitenanzahl habe ich damit nicht gerechnet.

Trotz der schnellen Entwicklung zwischen ihnen, empfand ich manches als sehr langatmig. Dennoch konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Ich musste einfach wissen, wie es weitergeht und war von den vielen Emotionen, die das Buch auslöste, gefangen!

Und dann entwickelte sich die süße Lovestory in sehr dramatische Weise.
An manchen Stellen definitiv zu viel und übertrieben.
Trotzdem war ich wie im Rausch.
Gefangen in der Sucht nach einem Buch und dem Drang die Story zu inhalieren.

Du bist mein Feuer“ ist wie eine Sucht mit viel Gefühl, Spannung und Dramatik!
4 von 5 Sterne
Ich danke dem Mira Taschenbuchverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.