Montag, 2. Oktober 2017

Rezension - Trinity - Bittersüsse Träume - Audrey Carlan

Autor: Audrey Carlan
Reihe / Band: Trinity #4
Seiten: 320
Preis: 12,99€
Verlag: Ullstein Buchverlage
Erscheinungsjahr:

Zitat
Wenn wir jemanden verlieren, der uns nahestand, dann haben wir unsere ganz persönliche Art zu trauern. Trotzdem müssen wir weitermachen. Wir müssen leben.“

Klappentext
Sie ist die Frau seines Lebens. Doch er darf sie nicht lieben.
Das Leben von Maria de la Torre liegt in Scherben: Thomas, die Liebe ihres Lebens, wurde als Polizist im Dienst getötet, als er Marias beste Freundin Gillian Callahan vor einem irren Stalker retten wollte. Thomas‘ Zwillingsbruder Redding sieht Maria auf der Beerdigung zum ersten Mal und versteht sofort, warum sich Thomas in die temperamentvolle Tänzerin verliebt hatte. Doch die Verlobte seines toten Bruders ist für ihn tabu. Bis plötzlich der Mann auftaucht, der vor Jahren beinahe Marias Tanzkarriere zerstört hätte. Redding will alles tun, um Maria zu beschützen. Doch je näher er ihr kommt, umso stärker wird seine Leidenschaft ...

Meine Meinung
Maria trauert um Thomas, der Mann, der ihr aller Leben mit seinem eigenen beschützt hat.
Noch während sich Maria mit ihrer Trauer auseinandersetzten muss, begegnet sie Thomas' Zwillingsbruder Red.
Entsetzt über dessen Auftreten, kämpft Maria auch mit den Gefühlen, die dieser Mann in ihr hervorruft.
Als dann auch noch Marias Ex auftaucht und ihr Leben erneut zerstören will, begibt sie sich trotz ihres inneren Zwiespalts in die schützenden Arme von Red …

Trinity – Bittersüße Träume“ ist der vierte Teil der Trinity-Reihe von Audrey Carlan.
Nach seinen Vorgängern, in denen Gillian und Chase im Mittelpunkt standen, erzählt die Autorin nun die Geschichte ihrer Seelenschwester Maria.

Das Cover fügt sich in seiner Gestaltung wunderbar in die Reihe ein.
Doch vor allem der Klappentext, erregte meine Aufmerksamkeit!
Schon in ihm lässt sich das „bittersüße“ des Titels erkennen.

Band vier der Reihe knüpft fast unmittelbar an das Geschehen der Vorgänger an.
Wahrscheinlich lässt sich dieser Band auch einzeln lesen, zum besseren Verständnis, sollte man aber wohl doch alle gelesen haben ;) .

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig, mitreißend und entführt den Leser direkt in die Welt der vier Seelenschwestern!
Ich war sofort wieder in der Geschichte der „Besos“ mittendrin.
In Band vier schlüpft man in die Sicht von Maria.
Ihre Gefühlswelt und Gedanken waren für mich gut fühlbar und überzeugend.
Man fühlt deutlich ihren Schmerz, die innere Zerrissenheit und ihren Zwiespalt.

Schon der Klappentext hat mir ja sehr gut gefallen, sodass ich mich wirklich auf Marias Geschichte gefreut habe.
Maria war mir schon zuvor sehr positiv aufgefallen. Ihr Temperament, ihre Leidenschaft und ihr Feuer sind alles Eigenschaften, die ich an ihr sehr mag.
Sie ist eine wahnsinnig tolle Protagonistin!
Ich finde es gut, dass Maria auch hier wieder ab und an ins spanische verfällt und so ihre Herkunft verdeutlicht.

Mit dem Auftreten von Red, nimmt das „Drama“ seinen Lauf.
Red ist sehr von sich eingenommen, etwas herrisch und sorgt für jede Menge Herzklopfen!

Der Umschwung, der bei seinem ersten Auftreten eintritt, von Trauer über Entsetzen bis hin zu den widerstreitenden Gefühlen, ist deutlich spürbar und fesselte mich beim Lesen.
Die Anziehung gepaart mit dem bittersüßen Verlangen und Gedanken ist faszinierend und packend.
Und obwohl ich eigentlich dachte, die Autorin gönnt ihren Protagonisten etwas Ruhe, wird es wieder spannend und dramatisch!

Ein einziges Gefühlschaos, dass mich in seinen Bann zog und begeisterte!

Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit den Seelenschwestern und ihren Partnern.
Ich fand es toll zu erfahren, wie es in den Leben der anderen Protagonisten weitergeht und hatte ein tolles Treffen mit guten Bekannten.

Trinity – Bittersüsse Träume“ erzählt eine sehr gefühlvolle und packende Geschichte!
Eine tolle Mischung aus Spannung, Liebe, Trauer, knisternder Erotik und warmherzigen Szenen.
5 von 5 Sterne!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen