Freitag, 3. November 2017

Rezension - Saint - Ein Mann, eine Sünde - Katy Evans

Autor: Katy Evans
Reihe / Band: Saint #1
Seiten: 383
Preis: 10,00€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2017

Zitat
Du bringst meine Welt dazu, dass sie sich ein wenig schneller dreht.“

Klappentext

Als die Journalistin Rachel von dem Start-up-Unternehmer Malcolm Kyle Preston Logan Saint hört, weiß sie, dass sie endlich die Story gefunden hat, nach der sie schon so lange sucht. Saint ist mysteriös, privilegiert – eine Legende in den High-Society-Kreisen Chicagos. Doch obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt: Den wahren Malcolm Saint kennt niemand. Noch nicht. Denn genau dieses Geheimnis will Rachel lüften. Allerdings hätte sie niemals damit gerechnet, dass sie sich dabei in den reichen Playboy verlieben könnte ...


Meine Meinung
Mit einer Enthüllungsgeschichte über den begehrtesten Junggesellen von Chicago hofft Journalistin Rachel den großen Durchbruch zu schaffen.
Doch schon ihre erste Begegnung verläuft nicht nach Rachels Plan.
Auch sie wird von seiner Ausstrahlung und seinem Lächeln überwältigt.
Hartnäckig versucht Rachel ihr Ziel zu verfolgen, doch mit jedem weiteren Treffen erhält sie einen Blick auf den wahren Malcolm Saint.
Sündhafte Versuchung und anständiger Mann in einem.

Saint – Ein Mann, eine Sünde“ ist der erste von zwei Teilen, die die Geschichte von Malcolm Saint und Rachel Livingston erzählen.
Der Zweiteiler stammt aus der Feder von Katy Evans.

Das Cover ist toll!
Es ist geheimnisvoll und sexy.
Der Klappentext gibt einen guten Einblick in die Story und weckte mein Interesse.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und angenehm.
Erzählt wird die Story aus der Sicht von Rachel.
Ich konnte mich gut in Rachel hineinversetzen.
Die Erzählweise macht Saint noch geheimnisvoller und attraktiver. ;)

Von Beginn an war ich von der Story gefesselt.
Auch wenn die Storyline nicht neu ist, und man von Beginn an weiß, wie es endet,
habe ich es sehr genossen, in Rachels und Saints Welt einzutauchen.

Rachel war mir von Beginn an sympathisch.
Sie ist ehrgeizig und setzt sich für andere ein.
Vor allem ihre Liebe zum geschriebenen Wort ist spürbar
und wird leidenschaftlich dargestellt.

Saint – ach … dieser Mann ist wirklich die Sünde pur.
Seine hartnäckige Art.
Seine Ausstrahlung.
Puh, da schmelzen Leserherzen dahin. <3

Von Beginn an hat mich die Spannung zwischen Saint und Rachel begeistert.
Von süßen Neckereien und aufregenden Treffen.
Es wurde einfach nicht langweilig und man fliegt beinahe durch die Seiten.
Gemengt ist das ganze mit heißen Szenen, die die Temperatur beim Lesen ansteigen lassen.

Auch wenn sich die Story nur auf Rachel und Saint konzentriert,
hat mir die wenigen Szenen mit ihren Freunden Spaß bereitet.
Bei dieser Clique wäre ich auch gerne Mitglied ;)

Und zum Ende muss es natürlich so kommen, wie es kommen musste …
ein gemeiner Cliffhanger mit Hoffnung auf mehr im zweiten Teil.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.