Montag, 11. Dezember 2017

Rezension - Bossmann - Vi Keeland

Autor: Vi Keeland
Reihe / Band: Dirty Office Romance
Seiten: 384
Preis: 12,00€
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2017

Zitat
Manchmal weiß man erst, was einem fehlt, wenn man es findet.“

Klappentext

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...


Meine Meinung
Ein Anruf ihrer besten Freundin soll Reese aus dem wohl langweiligsten Date aller Zeiten retten. Doch statt ihrer Freundin ist es der gutaussehende Mann, mit dem Reese schon quer durch das Restaurant sehnsüchtige Blicke ausgetauscht hat,
der ihren Abend interessanter werden lässt.
Auch Tage später kann Reese ihn nicht vergessen.
Und als sie kurz darauf ihren neuen Job antritt, stellt sich ihr Retter in der Not als ihr neuer Boss heraus …

Bossman“ von Vi Keeland ist der Auftakt ihrer „Office Romance“-Reihe.
Eine sexy Boss-Angestellte-Lovestory.

Die Gestaltung des Covers hat mir gut gefallen und lässt genug Spielraum für die eigene Fantasie für den männlichen Protagonisten.
Der Klappentext hat hier definitiv mein Interesse geweckt.
Eine Story, die sehr vielversprechend, sexy und witzig klang.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker.
Ich bin fast durch die Seiten geflogen.
Dabei taucht man vorwiegend in die Sichtweise von Reese ein,
die mir sehr angenehm war.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Immer mal wieder wird die Story durch Kapitel aus Chase ergänzt,
was mir sehr gut gefiel und dem Leser einen noch umfangreicheren Einblick in die Geschichte verleiht.

Von Beginn an entstand die Story von Reese und Chase vor meinem inneren Auge.
Ich war direkt von der Situation, die zunächst sehr witzig beginnt, gefangen.
Zwischen den Protagonisten herrscht eine knisternde Anziehung, die auch für mich beim Lesen spürbar war.

Reese ist eine toughe Frau.
Sie war mir sofort sympathisch.
Sie ist ehrgeizig und bemüht aus früheren Fehlern zu lernen.
Ganz besonders, was die Anziehung zu Kollegen und Vorgesetzten angeht.

Natürlich erweckte Chase mit seiner attraktiven und charmanten Art meine Aufmerksamkeit beim Lesen.
Er ist sehr von sich überzeugt, sehr kreativ und witzig.
Chase gibt sich nie mit wenig zufrieden, er will alles,
und weiß auch wie er das bekommen kann.

Von witzigen Dialogen und ausgedachten Geschichten
über eine freundschaftliche Atmosphäre baut sich die Beziehung von
Chase und Reese langsam auf.
Es hat Spaß gemacht, die Entwicklung mit Anspielungen und heißen Flirts
zu beobachten.

Es gibt viele Liebesgeschichten zwischen Angestellte und Chef und es gibt „Bossman“!
Eine Geschichte, die schon mit einem extravaganten Kennenlernen überzeugt und begeistert.
Mit einer Mischung aus witzigen Dialogen,
prickelnden und heißen Szenen
und dramatischen Ereignissen in der Vergangenheit,
die es zu bewältigen gilt,
entsteht eine
süße und mitreißende Liebesgeschichte.
Mit spannenden Ereignissen und
viel Gefühl
fesselt die Autorin an die Geschichte.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne
Ich freue mich schon auf das nächste Buch, dieser talentierten Autorin!

Ich danke dem Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.