Freitag, 15. Dezember 2017

Rezension - Fire&Ice - Taylor Falk - Allie Kinsley

Autor: Allie Kinsley
Reihe / Band: Fire&Ice #14
Seiten: 218
Preis: 3,99€
Erscheinungsjahr: 2017

Zitat
Ich habe genau jetzt alles, was ich will, und ich bezweifle, dass ich jemals genug von dir bekommen könnte.“

Klappentext
Ex-Soldat Taylor ist der Mann, auf den sich bei Problemen alle verlassen. Genau das ist auch der Grund, warum er sich in der Ladys-Only-Abteilung des Supermarkts wiederfindet. Während er auf der Suche nach einem Schwangerschaftstest für seine Freundin Zoey ist, stolpert er unverhofft in die junge Fay. Von der ersten Sekunde an, ist er von ihr fasziniert, aber eine Reihe von Missverständnissen, lässt die beiden getrennte Wege gehen.

Erst als sie sich in Talin wieder über den Weg laufen, nutzen sie die Gelegenheit und stürzen sich in eine heiße Affäre. Zurück in Boston erfährt Taylor von Fays Vergangenheit, die die Beziehung auf eine harte Probe stellt. Haben die beiden dennoch eine Chance, auf eine gemeinsame Zukunft?

Meine Meinung
Für seine Freunde macht Taylor alles.
Und so findet er sich auch in der Damen-Abteilung im Supermarkt wieder, um für seine beste Freundin Zoey einen Schwangerschaftstest zu kaufen.
Dort läuft er in die rothaarige Schönheit, Fay, hinein, die ihn vom ersten Moment an fasziniert. Doch Missverständnisse halten sie zunächst voneinander fern.
Zumindest bis sie ganz unverhofft in Talin aufeinander treffen wo ein heißes Feuer der Leidenschaft zwischen ihnen entfacht.
Wieder zurück in Boston, müssen Taylor und Fay jedoch erst noch beweisen, ob ihre vertraute Basis eine Chance hat, oder an den Gespenstern der Vergangenheit zerbricht ...

Taylor Falk“ ist der vierzehnte Teil der Fire&Ice-Reihe von Allie Kinsley.
Mit großer Vorfreude, warte ich jedes Mal gespannt, auf einen neuen Teil der Bostoner-Clique, die einfach zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehören!
Schon mit dem interessant klingenden Klappentext war meine Neugierde geweckt.
Das Cover ist wieder einmal toll geworden – sinnlich und attraktiv.

Im 14. Teil der Reihe erzählt Allie Kinsey aus der Perspektive beider Protagonisten die Liebesgeschichte von Taylor und Fay und entführt den Leser erneut in die Mitte der „Fire&Ice“-Mitglieder.
Ihr Schreibstil ist dabei gewohnt locker und leicht, sodass man mit dem Lesen einfach nicht mehr aufhören kann!

Taylor und Fay sind ein tolles Paar.
Taylor ist sehr kameradschaftlich und loyal seinen Freunde gegenüber.
Er ist sehr tierlieb, weshalb man ihn nur selten ohne seinen Buddy Max antrifft.
Außerdem ist Taylor sehr einfühlsam,
was sich vor allem in seinem Verhalten Fay gegenüber zeigt.
Denn Fay ist zurückhaltend und geprägt durch ihren Ex-Freund.
Sie ist sehr verständnisvoll, und wünscht sich dabei nichts mehr als einen Mann, der sie bedingungslos liebt.

Ich bin mal wieder dem Charme der „Fire&Ice“-Clique verfallen.
Von Beginn an sorgt die Autorin für einen absoluten Wohlfühl-Roman,
in dem Freundschaft und gegenseitiges Vertrauen und Verständnis ganz groß geschrieben wird!
Thematisiert werden auch Ängste erneut enttäuscht zu werden,
der beste Freund eines Menschen – sein Hund – und
die Chance auf einen Neuanfang.
Mit viel Gefühl, von Freunde bis Trauer,
lustigen und heißen Szenen,
der Vertrautheit der Clique
zieht Allie Kinsley den Leser
erneut in den Bann.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.