Donnerstag, 7. Dezember 2017

Rezension - Game On - Chancenlos - Kirsten Callihan

Autor: Kristen Callihan
Reihe / Band: Game On #2
Seiten: 416
Preis: 9,99€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2016

Zitat
Es ist leicht, dich zu lieben, aber es jagt mir gleichzeitig riesige Angst ein.“

Klappentext

Ivy ist die beste Freundin des Football-Stars Gray Grayson. Die beiden schreiben sich regelmäßig, seit Gray sich Ivys Auto geliehen hat, während diese im Ausland studiert. Dann kehrt Ivy nach Hause zurück, und mit dem heißen Prickeln, das augenblicklich zwischen ihnen entsteht, haben weder Gray noch Ivy gerechnet. Doch Ivy folgt einer goldenen Regel: keine Beziehung mit einem Klienten ihres Vaters – der auch Gray als Agent vertritt. Aber sie hat nicht mit Grays Charme und seinen ganz besonderen Überzeugungskünsten gerechnet ... 


Meine Meinung
Als Footballer Gray Grayson von seinem Agenten das Auto von dessen Tochter als Leihgabe bekommt, ist dies der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.
Eine Freundschaft, die zunächst nur über Textnachrichten existiert.
Als Ivy von ihrem Auslandsjahr zurückkehrt, und sie sich das erste Mal gegenüber stehen, breitet sich eine prickelnde Anziehung zwischen ihnen aus.
Um den Job ihres Vaters nicht zu behindern, weiß Ivy, dass sie dem Verlangen nach Gray nicht nachgeben sollte ...

Game On – Chancenlos“ ist der zweite Band der gleichnamigen College-Football-Reihe von Kristen Callihan.
Dieser erzählt die Story des Thight Ends Gray Grayson und seiner besten Freundin Ivy.

Das Cover zeigt auch hier eine sinnliche Pose und offenbart den leidenschaftlichen und erotischen Charakter des Buchs.
Der Klappentext macht definitiv neugierig auf die Geschichte.
Vor allem, da man Gray schon im ersten Teil der Reihe kennenlernt,
war mein Interesse an seine Story geweckt.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder flüssig und leicht.
Mir hat es wieder gut gefallen, die Geschichte aus Sicht beider Protagonisten zu lesen und zu verfolgen.
Man erhält so einen tollen Einblick in die Gefühle und Gedanken!

Mit dem kleinen Austausch an Nachrichten und dem gleichzeitigen Beginn einer tollen Freundschaft, bin ich gut ins Buch gestartet.
Zwischen Ivy und Gray entstehen immer wieder Situationen,
die zum Schmunzeln einladen.
Meist durch komisch und zugleich merkwürdige Witze,
lustige Spitznamen oder durch ihr erheiterndes Geplänkel.
Die ersten hundert Seiten gleiten nur so durch die Finger
und zogen mich in den Bann dieser süßen Story.

Ivy ist eine sehr sympathische Protagonistin.
Sie ist humorvoll, liebt das Backen und den Sport.
Ivy ist ehrgeizig und dachte, bisher eigentlich, zu wissen, was sie vom Leben will.

Gray ist ein beliebter Footballspieler des College-Teams
und lässt keine Gelegenheit für ein Techtelmechtel aus.
Er ist der große Typ in dem geliehenen rosa Auto ;).
Witzig, von sich überzeugt und charmant.
Doch Gray kämpft mit den Narben seiner Vergangenheit.

Von dem Beginn ihrer Freundschaft bis hin zur Entstehung der Gefühle
zwischen ihnen, hat mir die Story gut gefallen.
Es war unterhaltsam und absolut zuckersüß.
In der ersten Hälfte fehlte es mir etwas an Spannung und Tiefe,
wodurch es hier etwas langatmig wurde.
Vor allem zum Ende hin,
folgt dann ein unvorhergesehenes Ereignis auf das nächste.
Was mir wirklich gut gefallen hat,
sind die Textnachrichten, die sie sich schreiben
und die, die Geschichte immer wieder auflockern.

Ein toller und unterhaltsamer Mix
vom College-Football und einer Besten-Freunde-Liebe

4 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.