Sonntag, 25. Februar 2018

Rezension - Forever next to you - Eric & Joyce - Amy Baxter

Autor: Amy Baxter
Reihe / Band: San Francisco Ink #3
Seiten: 280
Preis: 6,99€
Verlag: be-ebooks
Erscheinungsjahr:

Klappentext
Eine Nacht ist nicht genug.
Es war nur ein One-Night-Stand. Noch nicht mal: eine schnelle Nummer nach einem Konzert. Zugegeben, die unvergesslichste Nummer ihres Lebens. Nie hätte Joyce gedacht, dass sie ihn so bald wiedersieht. Eric. Ausgerechnet bei ihrem neuen Auftraggeber. Denn Eric ist Tätowierer, genau wie Jake, in dessen neuem Studio in San Francisco sie zwei riesige Wandbilder malen soll. Und als wäre die Situation nicht unangenehm genug, lässt Eric keine Möglichkeit unversucht, ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen…

Die Liebesgeschichte von Eric und Joyce ist Teil der San-Francisco-Ink-Reihe, deren Romane jeweils unabhängig voneinander gelesen werden können.
Wenn ihr wissen wollt, was genau in der besagten Nacht zwischen Eric und Joyce passiert: In „Simply with you“ wird die erste, folgenschwere Begegnung der beiden erzählt. E-Books von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Zitat
Spuren im Sand waren vergänglich – Spuren im Herzen blieben für immer.“

Meine Meinung
Es sollte eine unvergessliche Nacht sein.
Ein One-Night-Stand ohne Wiedersehen.
Doch als Joyce ihren Job im Skinneedles antritt, steht sie völlig unerwartet
Eric wieder gegenüber.
Und obwohl Eric nie zweimal mit einer Frau ins Bett geht,
zieht ihn Joyce geradezu wie magisch an …
Doch als freie Künstlerin ist Joyce' Zeit in San Francisco an ihren Job geknüpft …
und der endet mit der Fertigstellung des Skinneedles.

Forever next to you – Joyce & Eric“ ist der zweite Teil der „San Francisco Ink“-Reihe
von Amy Baxter.
Nachdem sie dem Paar bereits mit „Simply with you – Eine Nacht mit Eric“ eine Novelle mit dem ersten heißen Zusammentreffen gewidmet hat, geht die Lovestory hier weiter.

Das Cover ist wieder sehr sinnlich und toll anzuschauen.
Es gliedert sich gut in die Reihe ein.
Nach der Kurzgeschichte klang der Klappentext noch verführerischer.
Trotzdem kann das Buch auch gut unabhängig davon und von allen anderen Teilen der Reihe gelesen werden.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig.
Abwechselnd taucht man in die Sichtweisen von Joyce und Eric ein.
Eine tolle Erzählweise, die dem Leser einen super Einblick bietet.
Erneut fühlte ich mich im Skinneedles und in der Runde der mir bereits bekannten Protagonisten sehr wohl!

Joyce und Eric haben mich mit ihrem Funkenflug bereits in der Novelle in Brand gesetzt.
Erneut bin ich ihnen verfallen.
Joyce ist Künstlerin und mit dem ganzen Herzen dabei.
Doch genauso, wie der Kunst, ist ihr Herz auch Eric verfallen.
Sie ist sehr sympathisch,
bietet sich kecke Wortgefecht mit Eric und
muss sich mit den Gespenstern ihrer Vergangenheit herumplagen.
Eric ist selbstbewusst, Tattoo-Künstler
und keinem One-Night-Stand abgeneigt …
zumindest bis er sein Herz an Joyce verliert.

Doch was als One-Nights-Stand begann,
und noch heute die Funken sprühen lässt,
braucht Vertrauen und Geduld um zusammenzuwachsen.
Während Eric sich seiner Gefühle bekennen muss,
ist Joyce gezwungen sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen.
Missverständnisse, Eifersucht und Missmut sind hier vorprogrammiert
und zogen sich meiner Meinung nach auch manchmal ein bisschen zu sehr in die Länge.

Nichtsdestotrotz habe ich mit Eric und Joyce und dem erhofften Happy End mitgefiebert.
Es bietet sich ein Auf und Ab der Gefühle.
Zuversicht, Angst, Hoffnung
vermischt mit sexy Szenen.


4 von 5 Sterne

Kommentare:

  1. Hi,
    mir hat der Roman auch gut gefallen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marina :)

    Amy Baxter weiß schon, wie sie uns Leser tolle Stunden beschert ;)

    liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.