Montag, 19. Februar 2018

Rezension - Mr. O - Ich darf dich nicht verführen - Lauren Blakely

Autor: Lauren Blakely
Reihe / Band: Big Rock #2
Seiten: 348
Preis: 9,99€
Verlag: Mira Taschenbuchverlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Man könnte sagen, das ist meine beste Eigenschaft.
Wieso sollte ich also Nein sagen, wenn eine süße, total scharfe Frau mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Harper Holiday ist die Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen …

Zitat
Liebe passiert einfach. Sie überfällt dich aus heiterem Himmel.“

Meine Meinung
Für die Abenteuer im Cartoon des Mr. O, ist Nick Hammer bekannt
– und vor allem sehr beliebt!
Anregungen findet Nick auch bei seinen eigenen erotischen Abenteuern.
Besonders Harper, die Schwester seines besten Freundes, lässt die Fantasie in ihm erblühen.
Doch Harper ist tabu.
Als sie ihn bittet, ihr das Flirten beizubringen, ist er entschlossener denn je der Versuchung zu widerstehen … und scheitert kläglich.

Mr. O – Ich darf dich nicht verführen“ ist das zweite Buch der „Big Rock“-Reihe von Lauren Blakely. Kann aber auch unabhängig davon gelesen werden.

Das Cover ist ein rosaroter Traum
und gleicht der Gestaltung von „Big Rock – Sieben Tage gehörst du mir!“.
Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte,
die schon hier ihren verführerischen Charakter offenbart.

Erzählt wird die Story von Nick Hammer,
auch bekannt als Cartoonist der Serie „Mr. O“ und der Zauberkünstlerin Harper.
Auch hier taucht man wieder in die Sichtweise des männlichen Protagonisten ein.
Diese ist sehr interessant, witzig und manchmal auch ein bisschen schmutzig.

Nicks und Harpers Story hat mir insgesamt besser gefallen.
Obwohl die Story von der Liebe zur Schwester des besten Freunden keinesfalls neu ist.
Doch Harper und Nick nähern sich langsam an,
ehe die erotische Anziehung überhand nimmt.

Harper ist eine sympathische und liebevolle Protagonistin,
die nur leider beim Umgang mit Männer total schüchtern wird
und sich leider oftmals auch blamiert.
Nur gut, dass ihr der selbst ernannte Mr. O mit Rat und Tat zur Seite steht.

Nick ist von sich selbst und seiner Fähigkeit im Bett überzeugt!
Harper Dating-Tipps zu geben, stellt ihn eigentlich vor keine besonders große Herausforderung – bis auf ihr zu widerstehen.
Denn Harper spielt in seinen Fantasien und Träumen schon lange eine Hauptrolle.

Lauren Blakely erzählt eine erneut humorvolle Geschichte
und ermöglicht ihren Lesern einen Einblick in die männliche Psyche.
Bis sich Nick und Harper ihrer Anziehung ergeben, scharwenzeln sie auf lustige Art und Weise umeinander herum.
Die erotische Spannung liegt in der Luft.
Männliches Besitzerdenken und Eifersuchtsanfälle sorgen für unterhaltsame Lesemomente.
Im Hintergrund immer der Gedanke des nahenden Konfliktes mit dem besten Freund.
Der dann jedoch so schnell aus der Welt geschafft wurde, dass er dem Moment eigentlich nicht gerecht wurde.
Aber was soll's – Liebe passiert einfach und kann alles überwinden ;).

4 von 5 Sterne
Ich danke dem Mira Taschenbuchverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.