Montag, 26. Februar 2018

Rezension - Save Me - Mona Kasten


Autor: Mona Kasten
Reihe / Band: Maxton Hall #1
Seiten: 416
Preis: 12,90€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös — die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Zitat
Du bist nicht mehr unsichtbar für mich. Und ich will auch nicht so tun, als ob.“

Meine Meinung
Maxton Hall College – ein Ort, der von Geld, Macht und Ruhm nur so stinkt.
Und obwohl Rubys Leben von all dem nicht weiter entfernt sein könnte,
ist es ihre Eintrittskarte nach Oxford.
Einfach durchhalten und für ihre Mitschüler unsichtbar bleiben.
Zumindest war das bisher Rubys Devise.
Doch dann macht sie eine Entdeckung,
mit der sie die Aufmerksamkeit des arroganten Beaufort-Sprössling James auf sich zieht.
Ungewollt wird Ruby mit einer Welt bestehend aus Intrigen, Neid und Größenwahn konfrontiert.
Und mit einem Mal, schein James, der Einzige zu sein,der ihr ein Gefühl der Sicherheit vermitteln kann ...

SAVE ME“ ist der Auftakt der „Maxton Hall“-Reihe von Bestsellerautorin Mona Kasten.
Ein Liebesroman in einer Welt voll Glamour, Arroganz, Hochmut und viel, viel Geld.
Eine Geschichte voller Emotionen, Tiefe und dem Wunsch, die Welt ein wenig besser zu machen!

Mit seinem goldglänzenden Cover ist das Buch ein toller Blickfang.
Der Klappentext setzt mein Adrenalin in Gang und steigerte das Bedürfnis
das Buch zu besitzen, zu inhalieren und nie mehr loszulassen!

Mona Kasten erweckt mit ihrem flüssigen und locker-leichten Schreibstil
Rubys und James' Geschichte zum Leben.
Dabei taucht man sowohl in Rubys als auch in James' Sicht ein.
Ein Perspektivenwechsel, der mir gut gefiel und die Story noch lebendiger machte.
Mona Kasten zog mich hinab in die Mauern von Maxton Hall
und ließ mich mit einem erschütternden Ende zurück …

Ruby und James stammen aus unterschiedlichen Verhältnissen.
Während Ruby in einer mittelständischen Familie aufwuchs,
die mit einem schwerem Schicksalsschlag kämpft,
gehört James der Familiendynastie der Beauforts an.
Einer Familie in der Macht, Ansehen und Besitz eine Rolle spielen.

Der Beginn des Romans ist etwas verhaltener,
trotzdem nicht weniger interessant.
Erpressung und das Gefühl kontrolliert zu werden.
Hass, Wut und Vorurteile.
Der arrogante James,
der mit seinem Aussehen und seiner Beliebtheit prahlt,
trifft auf die ordnungsliebende und engagierte Ruby.
Zwei Menschen, die das Schicksal zusammenführt
und die lernen hinter die Maske, des jeweils anderen zu schauen.
Ich habe mich in die Protagonisten verliebt!

Je näher sich Ruby und James kommen,
Zeit miteinander verbringen und sich kennenlernen,
umso mehr war ich vom Buch gefesselt!
Hoffnung, Verzweiflung, Liebe
- ein toller Mix fesselnder Emotionen.
Eine Liebe gegen jegliche Widerstände.
Zwei Welten, zwei Menschen - Ruby und James -
und eine Liebesgeschichte voll Tiefe, Gefühl
und Herzklopfen <3.
Und mit einem nervenaufreibenden Cliffhanger … Oh mein Gott.
5 von 5 Sterne und Lesehighlight! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen