Montag, 12. Februar 2018

Rezension - Touch me Deeply - Louisa Beele

Autor: Louisa Beele
Reihe / Band: Touch of Darkness #2
Seiten: 372
Preis: 3,49€
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Sarah
Mein Mann ist tot, auf grausame Weise umgebracht, als er einen Verbrecherring zerschlagen wollte. Noch immer habe ich mich nicht von diesem Verlust erholt. Wie soll ich jemals wieder ins Leben zurückfinden?
Drei Jahre hat er mich glauben lassen, ich hätte alles verloren, was mir jemals wichtig war. Jetzt steht er plötzlich vor mir, doch er ist ein anderer Mensch, trägt sogar einen neuen Namen.

Alex
Zu ihrem Schutz bin ich aus ihrem Leben verschwunden, indem ich meinen Tod vortäuschte. Obwohl sie alles für mich war, musste ich sie aufgeben.
Doch nun schwebt sie in Lebensgefahr und ich bin zur Rückkehr gezwungen – denn sie wollen mich!
Mir ist klar, dass ich nicht bleiben kann, dass sie nicht mehr mir gehört. Aber bevor ich gehe, werde ich jeden, der meiner Frau zu nahe kommt, ins Jenseits befördern.

Die spannende Fortsetzung von Kill me softly.

Meine Meinung
Auch Jahre nachdem ihr Mann Alex ermordet wurde, findet Sarah keine Ruhe
und kämpft sich durchs Leben.
Doch dann erreichen sie geheimnisvolle Briefe,
dubiose Typen suchen sie auf und stellen Fragen über ihren verstorbenen Mann.
Als auch noch Auftragsmörder Drake erneut in ihr Leben tritt,
verhärtet sich der Verdacht, Alex könne noch am Leben sein.
Mit seinem vorgetäuschten Tod wollte er seine Frau beschützen.
Drei Jahre voller Geheimnisse und Lügen stehen zwischen ihnen, als die erneute Gefahr sie einander wieder näher bringt ...

Touch me Deeply“ ist die Fortsetzung zu „Kill me softly“, eines meiner absoluten Lieblingsbücher 2017!
Erneut entführt Louisa Beele in eine düstere und geheimnisvolle Umgebung.

Das Cover ist fantastisch.
Etwas kühl und geheimnisvoll – und so perfekt!
Der Klappentext weckt ein erneutes Mal mein Interesse
und verspricht eine aufregende und spannende Story!

Louisa Beele begeistert mit einem flüssigen und lockeren Schreibstil,
der den Roman zum Leben erweckt.
Neben Sarahs und Alex Geschichte,
setzt die Autorin auch die Lovestory von Drake und Liv (Kill me softly) fort.
So schlüpft man hier auch in die Sichtweisen eben dieser Protagonisten.
Absolut fantastisch!

Ich mochte Sarahs verletzte Art, ebenso wie ihre
kämpferische und hoffnungsvolle Ader.
Einerseits lieb und nett,
kann sie auch kämpfen wie eine Löwin.

Alex ist blind vor Wut und dem Wunsch,
Rache zu nehmen.
Einerseits noch immer der Polizist, der für Gerechtigkeit kämpft,
andererseits gezeichnet von den Ereignissen.

Sarahs und Alex Geschichte beginnt noch vor „Kill me softly“
und dehnt sich über mehrere Jahre aus.
Zugleich baut sich so auch die Spannung auf.
Von ruhig und emotional
bis über spannend, mitreißend
und absolut einnehmend.

Ich bin begeistert vom Umfang und
den super durchdachten und gekoppelten Handlungssträngen.
Ich war gefesselt,
habe mit Sarah und Alex gebangt, gehofft und gelitten.
Eine tolle Story,
die ich einfach nicht aus der Hand legen konnte!
Eine großartige Fortsetzung
für prickelnde und aufregende Lesestunden.

5 von 5 Sterne
Ich danke Louisa Beele für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.