Freitag, 30. März 2018

Kurz-Rezi - Studentenjob: Begleitdame: Buch eins - Claire Donovan


Autor: Claire Donovan
Reihe / Band: Studentenjob: Xciting Arrangements Seriell #1
Seiten: 160
Preis: 0,99€
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Um ihren Traum eines Medizinstudiums zu retten, wagt Alyssa Carlyle vorsichtig den Schritt in die geheimnisvolle Welt des exquisiten Escort-Service. Ihre Zukunft scheint gesichert, bis sie erfährt, dass ihr geheimnisvoller Boss auch ihr ehemaliger Stiefbruder Mace, ein MMA Kämpfer und Selfmade-Millionär, ist. Wird die Leidenschaft, die sie entfesseln, ihre Beziehung zerstören oder heilen?

Meine Meinung
Alyssas Medizinstudium benötigt ihre volle Aufmerksamkeit – und leider auch ihr ganzes Geld. Doch dann macht ihre Freundin ihr ein unmoralisches Angebot, das all ihre Geldsorgen in Luft auflösen könnte.
Ungefähr zum selben Zeitpunkt trifft sie nach Jahren erneut auf ihren Stiefbruder Mace.
Schon immer war da dieses Knistern zwischen ihnen, das auch jetzt wieder deutlich spürbar ist.
Doch Mace hat ein dunkles Geheimnis.
Und das steht unmittelbar mit Alyssas Jobangebot in Verbindung …

Obwohl mich das dunkle, geheimnisvolle Cover eher wenig anzog,
hat der Klappentext meine Neugierde geweckt.
Er klang so verführerisch und verboten gut – ich konnte einfach nicht widerstehen!

Dies ist der erste Teil der „Studentenjob: Begleitdame“-Reihe von Claire Donovan.
Im Mittelpunkt dieser stehen die junge Medizinstudentin Alyssa und ihr geheimnisvoller Stiefbruder Mace.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und die Übersetzung gut verständlich.
Schnell war ich von Alyssas und Maces Geschichte gefangen.
Das erste, verlockende erneute Aufeinandertreffen und das Knistern zwischen ihnen waren förmlich spürbar!

Auf nur wenigen Seiten ist es der Autorin gelungen
Mace und Alyssas Story zum Leben zu erwecken!
Da ist dieses Prickeln, dieses Aufregende und das Verbotene.
Ich konnte mich dem einfach nicht entziehen!

Und nach diesem fiesen Cliffhanger muss ich unbedingt wissen, wie es weitergeht!

5 von 5 Sterne
Ich danke Claire Donovan für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen