Mittwoch, 14. März 2018

Rezension - Hot Cop - Samanthe Beck


Autor: Samanthe Beck
Reihe / Band: Compromise me #2
Seiten: 253
Preis: 6,99€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Good Cop - Bad Girl - kann diese Liebe für immer sein?
Laurie glaubt nicht an Mister Für-immer, sie glaubt an Mister Für-den-Augenblick. Doch eine Nacht mit dem sexy Sheriff Ethan Booker lässt sie ihren Grundsatz (fast) vergessen. Ethan will kein One-Night-Stand für Laurie sein, er will ihr Herz gewinnen und ein „Und sie lebten glücklich bis an ihr Ende“. Als ihre Bäckerei „Babycakes“ einem Feuer zum Opfer fällt, nutzt er seine Chance: Er hilft Laurie, ihre Existenz zu retten, wenn sie ihm im Gegenzug sechs Dates gewährt.

"Supersüß und supersexy!" Fresh Fiction
Band 2 der Compromise-me-Reihe von Bestseller-Autorin Samanthe Beck

Zitat
„Wie die meisten Dinge im Leben erfordert Liebe Stärke und Mut.“

Meine Meinung
Zehn Jahre Versuchung und Schwärmerei.
Nun ist Schluss damit! – beschließt der Polizist Ethan Booker
und holt sich an Silvester endlich was er all die Jahre wollte: Laurie.
Doch nach einer heißen Nacht wartet der nächste Schrecken auf sie,
als Lauries Bäckerei in Flammen aufgeht.
Kämpfend mit Selbstzweifel und der Existenzangst,
nimmt Laurie das verlockende Angebot – Ethans Freundin zu spielen – an.
Doch verrät sie damit nicht ihr Herz?

„Hot Cop“ ist der zweite Teil der „Compromise Me“-Reihe von Samanthe Beck.
Dieser erzählt die Lovestory der Süßwarenkonditorin Laurie und des Polizisten Ethan.
Nachdem man schon im ersten Teil Anspielungen auf die Geschichte findet,
war ich neugierig, wie sie sich entwickelt.

Das sexy Cover und der interessant klingende Klappentext, taten ihr übriges. ;)
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig.
In der Er-Sie-Perspektive lässt sie uns mit Konzentration auf Laurie und Ethan an die Geschehnisse inklusive Gefühle und Gedanken teilhaben.

Dabei startet die Story mit einem kleinen Rückblick in eine erste verlockende Begegnung,
ehe man sich in der Gegenwart wiederfindet.
Hier nimmt die Story sogleich mächtig an Fahrt auf.
Heiße Szenen und eine sich anbahnende Katastrophe
bescheren der Geschichte einen feurigen Start.

Laurie kennt man aus dem ersten Teil als eine temperamentvolle Protagonistin.
Hier wirkt sie sehr befangen und in sich gekehrt.
Das liegt vor allem an ihrer familiären Situation,
die sich auch hier wie ein Spinnennetz auf die Geschichte ausbreitet
und für Komplikationen sorgt.
So vertraut Laurie niemanden,
was sich auch negativ auf so manche Beziehung auswirkt.

Der Polizist Ethan Brooker ist entschlossen,
sich endlich das zu holen, was er will.
Hartnäckig und sexy!
Ethan ist ein toller Protagonist,
der mich von Anfang bis Ende vollkommen überzeugt hat!

Lauries und Ethans Geschichte gefiel mir im Großen und Ganzen gut.
Die sehr verschiedenen Protagonisten.
Das Verlangen, die Zweifel, Ängste, die Sehnsucht …
eine unterhaltsame Story,
die auch immer mal wieder mit heißen und gefühlvollen Szenen
gemischt ist.
Etwas zu sehr konzentrierte sich das Ganze zu sehr
auf das überwältigende Verlangen der Protagonisten statt auf Lauries Probleme
und die Geschichte drumherum
und verlor so letztendlich auch etwas an Spannung.
Nichtsdestotrotz eine sexy und abwechslungsreiche Story!
4 von 5 Sterne
Ich danke dem LYX Verlag und Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    kann man den Roman auch ohne den ersten Teil lesen?
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina :)

      Ja, du kannst Hot Cop auch ohne Vorkenntnisse von Band eins lesen. Geht ganz problemlos ;)

      Lg Sarah

      Löschen