Montag, 19. März 2018

Rezension - Under Your Skin - Nimm mich mit - Scarlett Cole



Autor: Scarlett Cole
Reihe / Band: Under Your Skin #3
Seiten: 432
Preis: 10,00€
Verlag: Ullstein Buchverlage
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Seitdem Pixie im Second-Circle-Tattoostudio nicht nur einen Job, sondern auch ein neues Zuhause gefunden hat, scheint alles perfekt. Nur für eine Beziehung fühlt sie sich nicht bereit, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Der sexy Rockstar Dred will sich davon nicht beirren lassen, so sehr hat ihm Pixie mit ihren lila Haaren und ihren schlangenförmigen Tattoos den Kopf verdreht. Pixie kann sich seinem Charme nur schwer entziehen. Und auch Dred will nur noch in ihrer Nähe sein, dabei sind Beziehungen gar nicht so sein Ding. Wären da nicht die bösen Erfahrungen von früher, die das Glück der beiden bedrohen ...

Meine Meinung

Seit jener schicksalhaften ersten Begegnung sind Trent und Cujo,
Tätowierer des Second Circle, ihre Familie.
Doch auch sie kennen nicht die ganze Wahrheit über Pixies Vergangenheit.
Zu schmerzhaft die Erinnerung und zu furchteinflößend
die Angst, davon eingeholt zu werden.
Und obwohl sie die Menschen um sich herum auf Abstand hält,
gelingt es dem Rockstar Dred nach und nach
die mühsam errichteten Wände, um Pixie herum, einzureißen.
Doch dann wird Pixie von ihrer Vergangenheit eingeholt
und auch Dred muss sich mit Entscheidungen seiner Vergangenheit auseinandersetzen …

Under Your Skin – Nimm mich mit“ ist der dritte Teil der gleichnamigen Reihe von Scarlett Cole.
Erneut entführt sie ihre Leser ins Tattoostudio Second Circle
und widmet sich dieses Mal der Story der Angestellten Pixie.

Mit seinem sinnlichen Cover gliedert sich das Buch gut in die Reihe ein.
Der Klappentext versprach eine intensive Liebesgeschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig.
Abwechselnd lässt sie uns sowohl an Pixies als auch an Dreds Sicht der Dinge, inklusive Gedanken und Gefühle, teilhaben.

Obwohl es schon eine Weile her ist, seit ich die ersten beiden Bücher der Reihe gelesen habe, war es wie ein Nachhausekommen!
Von Beginn an, fühlte ich mich im Second Circle erneut wie bei guten Freunden.
Pixies und Dreds Geschichte beginnt charmant und witzig mit dem spürbaren Prickeln zwischen den Protagonisten!

Pixie ist super sympathisch.
Nett, hilfsbereit und mit großen Träumen.
Doch innerlich ist sie gebrochen.
Die Ereignisse ihrer Vergangenheit belasten sie noch heute
und ziehen sich wie dunkle Wolken durch Pixies sonst so lebhafte Art.

Dred ist der charmante Rockstar,
der nichts unversucht lässt, um Pixie für sich zu gewinnen.
Hartnäckig, doch trotzdem herzensgut und feinfühlig.
Doch auch Dred kämpft mit einer ereignisreichen Vergangenheit,
die sich auf sein Leben auswirkt …

Pixies und Dreds Liebesgeschichte ist emotional,
sinnlich und leidenschaftlich.
Sie bietet sowohl witzige und liebevolle Szenen,
als auch eine Menge Spannung.
Thematisiert werden sowohl Drogen als auch Missbrauch
und verleihen der Story so eine gewisse Tiefe.
Zwar konnte mich die Story mit vielen überraschenden Wendungen
fesseln, trotzdem war mir die geschaffene Dramatik zu viel des Guten.

Eine süße Liebesgeschichte mit bewegendem Inhalt.
4 von 5 Sterne
Ich danke den Ullstein Buchverlagen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

1 Kommentar:

  1. Hallo Sarah,
    ich habe die Serie schon länger im Blick, aber ich bin noch nicht dazu gekommen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen