Sonntag, 4. März 2018

Rezension - Win my Heart - Anne Lay



Autor: Anne Lay
Seiten: 190
Preis: 2,99€
Verlag: Digital Publishers
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Spiel um dein Herz – Kann aus einer heißen Nacht mehr werden?

Er ist einer der reichsten Junggesellen, dem die Frauen scharenweise zu Füßen liegen.
Sie steht vor den Scherben ihres Lebens und setzt alles auf eine Karte.
Bei einem Blackjack-Turnier begegnen sie sich und kommen sich näher. Nach einer magischen Nacht trennen sich ihre Wege. Denn Sonja hat kein Interesse, sich nach der Enttäuschung mit ihrem Ex schon wieder in den Falschen zu verlieben. Doch er kann sie nicht vergessen … aber kann sie ihm auch vertrauen?


Meine Meinung
Das Glücksspiel um die Liebe beginnt ..
Mit einem riesigen Berg Schulden und einem gebrochenen Herzen endete Sonjas letzte Beziehung. Die Teilnahme an einem Blackjack-Turnier soll die Lösung all ihrer Probleme bringen.
Und getreu dem Motto – Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – sichert sich Sonja die Teilnahme und kämpft zielgerichtet um den Gewinn.
Doch ihr Herz hat ganz andere Pläne, als sie dem gutaussehenden Hassan vor die Füße fällt …
Ein berauschender Abend mit Adrenalinkick und einer unvergesslichen Nacht …
bis sie sich plötzlich erneut gegenüberstehen.

„Win my Heart – Spiel um die Liebe“ ist das erste Buch, das ich von Anne Lay gelesen habe.
Das Cover finde ich sehr interessant. Es passt gut zum Umfeld der Story und versprüht etwas Geheimnisvolles.
Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und versprach eine interessante Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht, nur manchmal hätte ich mir etwas mehr Beschreibung gewünscht.
In der Er-/ Sie-Perspektive wird die Story erzählt.
Der Mittelpunkt liegt dabei immer auf Sonja und Hassan.

Von Beginn an wird man etwas ins kalte Wasser geschmissen. Die Story beginnt direkt
mit Sonjas Anmeldung. Die Hintergründe werden so richtig erst im Verlauf klar.
Das Umfeld des Casinos fand ich dahingegen sehr interessant,
einfach mal etwas anderes!

Sonja und Hassan blieben mir dahingegen etwas blass.
Während Hassan noch mit einer interessanten Herkunft und einer geheimnisvollen Aura punkten kann, blieb mir Sonja zeitweise völlig undurchsichtig.

Obwohl die eigentliche Spannung teilweise auf der Strecke bleibt,
nimmt die Liebesgeschichte zwischen Sonja und Hassan schnell an Fahrt auf.
Immer öfter werden sie von ihrer Leidenschaft zueinander überrannt.
Zumindest bis Hassans Geheimnis gelüftet wird …

Die Handlungsverläufe waren für mich recht gut nachvollziehbar.
Zum Ende hin, empfand ich vieles jedoch als zu vorhersehbar.
Vor allem im letzten Kapitel, das zudem 1/3 der Geschichte ausmacht,
passieren noch einmal so viele Dinge,
das es schon fast zu aufgebauscht wirkt.
Mal ganz abgesehen von dem abrupten Ende,
das bei mir ein Gefühl der Unvollkommenheit hinterließ!

Gut verpackt, regt die Autorin mit einem kritischen Thema noch einmal zum Nachdenken an und ermutigt ihre Leser zur Zivilcourage.
Eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch
Ich vergebe
3 von 5 Sterne.

Vielen Dank an DigitalPublishers und Anne Lay für die Leserunde auf Lovelybooks!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.