Montag, 9. April 2018

Rezension - Cold Princess - Vanessa Sangue


Autor: Vanessa Sangue
Reihe / Band: Cosa Nostra #1
Seiten: 342
Preis: 12,90€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt …
"Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" Mona Kasten
Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

Meine Meinung
Sei kalt. Sei erbarmungslos.
Und verlieb dich nicht.
Eigentlich auch gar kein Problem für Saphira sich an diese Regeln zu halten.
Wäre da nur nicht Madox, einer ihrer Leibwächter.
Sein Blick ist unnachgiebig, stählern und feurig!
Und selbst Saphira De Angelis, Anführerin und Eisprinzessin,
sehnt sich danach sich ihm und ihren Sehnsüchten hingeben zu können.
Doch Madox gibt vor jemand zu sein, der er nicht ist
und sinnt nach Rache …

„Cold Princess“ ist der Auftakt der „Cosa Nostra“-Reihe von Vanessa Sangue.
Ein düstere Welt und eine feurige Liebesgeschichte.

Das Cover ist zugleich geheimnisvoll und edel.
Es lässt zwar wenig Rückschlüsse auf die Story zu,
schafft es aber sämtliche Blicke auf sich zu ziehen!

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und locker.
Sie zieht ihre Leser in einen Bann und erweckt so die Story zum Leben.
Dabei taucht man in die Perspektive von Saphira und Madox ein,
manchmal kommen auch andere Protagonisten zu Wort.

Hier wartet eine düstere und faszinierende Liebesgeschichte in
einer dunklen und skrupellosen Welt darauf den Leser zu fesseln!

Im Mittelpunkt stehen die Cosa Nostra um Mafiaprinzessin Saphira
und Leibwächter Madox.
Beide faszinieren mit einer kühlen und distanzierten,
zugleich aber leidenschaftlichen und einfühlsamen Art.
Beide kämpfen mit dem Verlust geliebter Menschen
und sinnen auf Rache.

Das Buch startet etwas ruhiger als erwartet.
Es ist eher wie eine langsame Einführung,
obwohl man von Beginn an mittendrin ist.
Viele Charaktere treffen aufeinander,
die es erst gilt zu zuordnen und mit der Story in Einklang zu bringen.

Nach dem ersten Viertel nimmt die Story um Madox und Saphira
aber an Fahrt auf!
Zu diesem Zeitpunkt konnte ich mich der düsteren
und manchmal auch recht furchteinflößenden Welt
nicht mehr entziehen!
Ich war gefangen in einem Sturm der Gefühle
und gebannt von der Spannung
mit all ihren Hintergründen und Intrigen,
die es zu ergründen gilt!

Wer sich auf „Cold Princess“ einlässt,
sollte sich von der Idee einer einfühlsamen Lovestory lösen!
Hier geht’s ordentlich zur Sache.
Sowohl in der Sprache, als auch in der Handlung
und den expliziten Szenen.
Nix für schwache Nerven.
Dramatisch. Packend. Explosiv.
Zerreißprobe für die Nerven und für's Herz!
Und ein unsagbar nervenaufreibendes und gemeines Ende ;)

Fans dunklerer Liebesgeschichten dürfen sich hier ordentlich austoben!

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.
Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen