Montag, 2. April 2018

Rezension - Paper Party - Die Leidenschaft - Erin Watt

Autor: Erin Watt
Reihe / Band: Paper #3.5
Seiten: 208
Preis: 12,99€
Verlag: Piper Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Als ältester der Royal-Brüder war Gideon schon immer der Vernünftige. Liebevoll kümmerte er sich um seine jüngeren Geschwister und um seine Mutter bis sie starb. Er geht aufs College und trainiert hart für sein Sportstipendium. Doch auch Gideon hat eine düstere Seite und ein Geheimnis, das er seit Langem hütet. Warum zerbrach die Beziehung zwischen ihm und seiner großen Liebe Savannah? Und wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzuerobern?

Nach den Erfolgsromanen um Reed und Ella beglückt uns Erin Watt nun mit einer Fortsetzung über die glamourösen, attraktiven und abgründigen Royals.

Zitat
Für jede Verletzung, die er mir zufüte, gab es Momente, in denen er mich so glücklich machte, dass ich das Gefühle hatte, über den Wolken zu schweben.“

Meine Meinung
Vom ersten Moment an spürten sowohl Gideon als auch Savannah dieses starke Band zwischen ihnen.
Für Savannah, die erste große Liebe überhaupt.
Bis zu dem Moment des Bruchs.
Sie selbst nur noch ein Schatten ihrer selbst.
Nun ist Gideon bereit ihr Herz zurückzuerobern
und all die dunklen Geheimnisse ihrer Beziehung offen zu legen …

„Paper Party – Die Leidenschaft“ ist eine Novelle zur beliebten Paper-Reihe
vom Autoren-Duo Erin Watt.
Hier stehen Gideon und Savannah, ihre einstige Beziehung und all ihre Geheimnisse im Mittelpunkt.
Zeitlich spielt der Kurzroman nach „Paper Palace“, dem dritten Buch der Reihe.

Das Cover fügt sich in der Gestaltung gut in die Reihe ein.
Auch wenn die Sektgläser, für mich, ohne jeglichen Sinn sind,
finde ich das Cover doch schön.
Der Klappentext verrät wenig über den Inhalt – als Fan der Reihe,
hat man aber bereits ein paar pikante Infos erfahren,
die meine Neugierde geweckt haben!

Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht.
Ich war sofort wieder mittendrin im Universum der Royals!
Abwechselnd taucht man dabei sowohl in Gideons als auch in Savannahs Sicht ein.
Ich mag diesen abwechselnden Erzählstil sehr!
Neben aktuellen Ereignisse erhält man durch geschickte Rückblenden
einen tollen Einblick in Savannahs und Gideons gemeinsame Zeit.

Bisher war Gideon, der älteste der Royal-Brüder
undurchsichtig und geheimnisvoll,
Savannah aufgrund der Vergangenheit verbittert und distanziert.
Endlich lernt man beide besser zu verstehen,
wodurch beide für mich sympathischer wurden.

Die Novelle von Gideon und Savannah kommt
im Großen und Ganzen zwar nicht an die fesselnde Liebesgeschichte
von Ella und Reed heran,
trotzdem hatte ich unterhaltsame Stunden damit.
Eine Story, die endlich offenbart, was damals vorgefallen ist,
genauso für bestürzende Momente sorgt
und den Bann der Royals,
zwar etwas abgeschwächter dennoch vorhanden,
wieder entfesselt!

Ich vergebe 4 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.