Mittwoch, 18. April 2018

Rezension - Real - Nur für dich - Katy Evans

Autor: Katy Evans
Reihe / Band: REAL #1
Seiten: 384
Preis: 9,99€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2014

Klappentext
Eine intensive Liebesgeschichte voller Leidenschaft, Sehnsucht und Verlangen: Die junge Physiotherapeutin Brooke wird von ihrer besten Freundin zu einem Boxkampf mitgenommen. Dort begegnet sie dem Boxer Remington Tate – und ist augenblicklich von ihm fasziniert. Doch Remy ist wie Feuer und Eis: mal unnahbar, unberechenbar, gefährlich, mal leidenschaftlich, fürsorglich, romantisch. Er überwältigt Brooke, stellt ihre Welt auf den Kopf. Sie will Remy, nur Remy, für immer. Doch der verbirgt ein dunkles Geheimnis – ein Geheimnis, das ihre Liebe zerstören könnte …

„Wunderbar, gefühlvoll, mitreißend, stark – ganz einfach außerordentlich.“ (Sinfully Sexy Book Reviews)

Zitat
„Wenn man etwas wirklich will, dann ist das jede Anstrengung wert, man riskiert alles, auch die Niederlagen.“

Meine Meinung
Wer hätte gedacht, dass der Boxkampf, den Brook und ihre Freundin besuchen
ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird …?
Denn dort lernt sie den Boxer Remy kennen.
Brooke ist fasziniert von ihm
und kann ihr Glück kaum fassen, als er ihr einen Job in seinem Team anbietet …
Doch Remy ist ein einziger Widerspruch
mit einem dunklem Geheimnis,
das er unbedingt vor Brooke bewahren will ...

„REAL – Nur für dich“ ist der Auftakt der gleichnamigen Reihe von Katy Evans
und erzählt den Beginn der Liebesgeschichte von Boxer Remy und der Physiotherapeutin Brooke.

Das Cover gefällt mir gut.
Das vertraute Pärchen, entspricht zwar nicht meiner Vorstellung der Protagonisten, strahlt jedoch Sinnlichkeit und Vertrautheit aus.
Die Farbkombination aus grau und grün finde ich angesichts des Inhalts sehr passend.
Der Klappentext sprach mich schon beim ersten Mal lesen total an.
Der Boxer und seine Physiotherapeutin mögen zwar klischeehaft sein,
dennoch eine beliebte Kombination, die auch ich gerne lese.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig.
Sie zog mich in ihren Bann
und erweckte Remys und Brookes Welt zum Leben!
Die Story wird einzig aus der Sicht von Brooke erzählt.

Brooke und Remy sind eine tolle Kobination.
Brookes Karriere als Physiotherapeutin
war wie Schicksal auf ihrem Weg in Remys Arme.
Sie ist sehr liebevoll, nett und etwas ehrgeizig.
Und manchmal überrascht sie,
indem sie sich gegen die großen Jung ganz unverhofft durchsetzt!

Remy ist der typische Bad Boy.
Boxer, Angeber, wechselt schnell seine Launen …
mal liebt man ihn, mal hasst man ihn …
es ist wie seine Persönlichkeit.
Und doch besitzt er diesen
unsagbar liebenswürdigen inneren Kern
und man kann gar nicht anders, als Remy zu lieben.

Remys und Brookes Geschichte beginnt mit einer sehr interessanten ersten Begegnung. ;)
Von Anfang an entwickelte sich die Story auf eine sehr entspannte Weise.
Etwas Prickeln angesichts des heißen Boxers,
ein wenig Hin und Her und eine sehr interessante Atmosphäre.
Trotzdem fehlte mir in der ersten Hälfte
noch das überwältigende gewisse Etwas.
Spätestens ab der Hälfte,
war es dann um mich geschehen.
Ich war wie besessen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.
Es wurde spannend, sinnlich und mitreißend.
Zum Ende tobte ein wahnsinniger Sturm der Gefühle in mir
aufregend der unvorhersehbaren Wendung, die
die Story nahm.

Neben der gefühlvollen Liebesgeschichte,
spannenden Begegnungen mit den „bösen Jungs“,
einer überraschenden Erkenntnis seitens Brookes Familie,
thematisiert Katy Evans in Remys Verhalten ein sehr ernstzunehmendes,
aber interessant dargestelltes Thema.
So wird der gefühlvollen Achterbahnfahrt mit Brooke und Remy
auch noch Tiefe verliehen.

Bad Boys und ein Auf und Ab der Liebe
gemischt mit Sexyness und Ernsthaftigkeit.
4 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.