Freitag, 25. Mai 2018

Rezension - Du bist mein Verlangen - Alexa Riley

Autor: Alexa Riley
Reihe / Band: For Her #1
Seiten: 432
Preis: 9,99€
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Fünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Alles ist auf den perfekten Moment ausgerichtet – auf den Moment, in dem er in Mallorys Leben treten kann. Doch schon bei der ersten Begegnung kann er seine Gefühle nicht länger unterdrücken. Was, wenn er Mallory für immer verliert?

»Ich verschlinge jedes einzelne köstliche Wort, das Alexa Riley schreibt.«
Maya Banks, New-York-Times-Bestsellerautorin

»Riley schreibt eine düstere Geschichte über Besessenheit und Kontrolle, der es tatsächlich gelingt, gleichzeitig süß zu sein.«
Romantic Times Book Reviews

»Rileys jüngstes Werk hebt Obsession auf ein neues Level.«

Meine Meinung
Seit ihrer ersten Begegnung hat er die Strippen im Hinterhalt gezogen, um ihr ein angenehmes Leben zu ermöglichen.
Seit der ersten Begegnung weiß Miles, dass Mallory eines Tages ihm gehören wird.
Jahrelang hat er sich darauf vorbereitet …
Doch als er sie dann erneut trifft,
nehmen das Schicksal und seine übersprudelnden Gefühle ihren Lauf …
Er will sie besitzen, sie sich zu eigen machen.
Doch vielleicht stößt er sie genau damit für immer von sich …

„Du bist mein Verlangen“ erzählt die eigenwillige Liebesgeschichte von Mallory und Miles.
Sie entstammt dem Autoren-Duo Alexa Riley.

Das Buch zog mich mit seinem schlichten, aber fesselnden Cover an.
Der Klappentext klang sehr interessant und weckte mein Interesse!

Der Schreibstil ist angenehm und leicht.
Abwechselnd erlebt man die Story aus der Sicht von Mallory und Miles
und erhält so einen tollen Einblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten.

Von der ersten Seite an, hat mich die Story von Mallory und Miles gefesselt.
Sie war an mancher Stelle zwar etwas obskur und auch etwas creepy,
entfachte jedoch eine Sogwirkung, der ich mich nicht entziehen konnte!

Dabei liest sich die Geschichte beinahe von selbst.
Die Seiten fliegen nur so dahin
und lassen die Story wie einen Film an einen vorbeilaufen.

Mallory ist eine sehr süße Protagonistin.
Etwas naiv und unerfahren.
Trotzdem fiel es mir unglaublich leicht sie zu mögen!
Manchmal überraschte mich zwar ihr Handeln sehr,
trotzdem passt die unbedarfte und gutmütige Art perfekt zur ihr!

Miles hingegen fand ich schon manchmal etwas unheimlich.
Seine herrische und gleichzeitig verliebte Art sowie
sein vorschnelles Handeln
hinterließen manchmal einen etwas merkwürdigen Beigeschmack.
Man merkt aber das er es wirklich nur lieb meint und eigentlich nur ein total verliebter Narr ist.

Manchmal wusste ich wirklich nicht,
was ich von der Story halten sollte.
Die Beziehung zwischen Miles und Mallory nimmt schnell an Fahrt auf,
verläuft dabei aber insgesamt über einen längerfristigen Zeitraum.
Teilweise war ich über die vielen Etappen,
die sie nehmen, eher zwiegespalten,
konnte dennoch das Buch aber nicht aus der Hand legen
und musste unbedingt wissen wie es weitergeht!

Es war wie eine Sucht …
Fesselnd und berauschend.
Leichtlebig und mitreißend!
Etwas außergewöhnlich, manchmal gar skurril und trotzdem voller Liebe!
4 von 5 Sterne
Ich danke dem Mira Taschenbuch für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.