Sonntag, 6. Mai 2018

Rezension - Miss Taken - Laurelin McGee



Autor: Laurelin McGee
Reihe / Band: Miss Match #1.5
Seiten: 108
Preis: 2,99€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
"Es waren nur drei Worte, aber sie waren alles, was er hören musste: 'Zeig es mir.'"
Das Date mit dem arroganten Geschäftsmann Blake Donovan lässt Jaylene Kim fassungslos zurück. Wie kann sich eine selbstbewusste, selbstständige Frau freiwillig so von einem Mann dominieren lassen? Ihr neuer und mysteriöser Nachbar Noah dagegen ist alles, was sie sich von einem Mann wünscht: heiß, romantisch und genauso verliebt in Literatur wie sie. Bis sie eine Seite an ihm entdeckt, die sie nie für möglich gehalten hätte …

"Miss Taken ist eine sexy und sehr unterhaltsame Novella in der fantastischen Miss-Match-Reihe von Laurelin McGee!" Good Reads Review
Novella zu dem Roman Mr Undateable

Meine Meinung
Nach einem katastrophalen Date ist Jaylene schockiert über die Dreistigkeit einiger Männer.
Wenigstens scheint ihr neuer Nachbar Noah ein netter Vertreter des männlichen Geschlechts zu sein.
Und bei jeder Begegnung sprühen die Funken zwischen ihnen nur so umher.
Doch Jaylenes Bild von Noah wird erschüttert, als sie hinter sein wohl behütetes Geheimnis kommt …

„Miss Taken“ ist eine Novelle zu „Mr. Undateable“ vom Autorenduo Laurelin McGee.
Diese erzählt eine unterhaltsame Kurzgeschichte zu Jaylene, die man bereits im ersten Teil der Reihe kennenlernt.

Das Cover, die Gestaltung und die sichtbare Leidenschaft weckten meine Aufmerksamkeit.
Und obwohl mir „Mr. Undateable“ eher durchschnittlich gefiel, kam ich an diesen netten Zusatz nicht vorbei.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und angenehm.
Wieder wird die Geschichte in der dritten Person erzählt, das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Jaylene und Noah sowie deren Gedanken und Gefühle.

Der Einstieg in die Kurzgeschichte gelang mir gut.
Ich konnte mich einfach fallen lassen und Jaylenes und Noahs Geschichte genießen.
Beide Protagonisten haben mir ausgesprochen gut gefallen – sehr sympathisch und nett.
Vielleicht lag es aber auch daran, dass es immer wieder zu lustigen Momenten kam,
die einfach sehr unterhaltend waren.
Außerdem gab es kein übertriebenes Drama,
dafür aber auf wenigen Seiten Witz, Charme und ein kleines Geheimnis zu entdecken.
Auch wenn dieses für aufmerksame Leser gar nicht so geheim ist. ;)

„Miss Taken“ ist eine süße und sexy Kurzgeschichte,
die ich so nicht erwartet habe. Positiv natürlich!

4 von 5 Sterne

Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen