Freitag, 18. Mai 2018

Rezension - Sommer, Sonne, Strand und Liebe - Nele & Josh - Mila Summers


Autor: Mila Summers
Seiten: ca. 260
Preis: 0,99€
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Nele gewinnt bei einem Preisausschreiben eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff quer durchs Mittelmeer. Der Urlaub verspricht Sommer, Sonne, Strand und Meer, und das Beste: Sie trifft dort die Jungs der Band Blossoms Four, ihrer Lieblingsband aus Teenietagen. Die Band gibt es nicht mehr, nachdem Josh, der Leadsänger der Gruppe, einen verhängnisvollen Fehler begangen hat.
Zehn Jahre nach ihrem Karriereaus dürfen die vier Jungs der Blossoms Four endlich wieder auf einer Bühne stehen und gemeinsam Musik machen. Doch schon bald ist es nicht mehr nur das, was Josh von ganzem Herzen begehrt. Nele stiehlt sich heimlich, still und leise in sein Herz, auch wenn er sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren versucht. Er ist nicht gut für sie. Sein Herz will das jedoch nicht wahrhaben.
So unbeschwert, wie der Ozeanriese durchs Meer gleitet, ist die Reise weder für Nele noch für Josh. Sie kommen sich näher, nur um zu spüren, dass die Dämonen ihrer Vergangenheit sie noch immer fest im Griff haben.

Meine Meinung
Nele kann ihr Glück kaum fassen, sie hat eine Kreuzfahrt mit ihren einstigen Idolen der Band Blossoms Four gewonnen.
Für die „Jungs“ ist es der letzte Auftritt vor ihren ehemaligen Fans.
Sie selbst treffen nach ihrem verheerendem Ende das erste Mal wieder aufeinander.
Für Leadsänger Josh eine Reise voller schmerzhafter Erinnerungen und bestürzender Erkenntnisse.

Und noch dazu eine Begegnung, die sowohl Joshs als auch Neles Leben für immer verändern könnte ...

Mit „Sommer, Sonne, Strand und Liebe – Nele & Josh“ nimmt Autorin Mila Summers ihre Leser mit auf eine Kreuzfahrt ins Mittelmeer,
in der alte Zeiten aufgelebt und neue Wege gefunden werden.

Das Cover versprüht sommerlichen Charme.
Entspannung. Spaß. Liebe.
Es ist wirklich sehr schön geworden
und weckt die Lust auf Sonnenliege und Buch. ;)
Der Klappentext ist sehr ansprechend
und hat sofort mein Interesse geweckt mit Nele und Josh über den Ozean zu schippern,
fremde Länder zu erkunden und Liebe zu entdecken.

Der Schreibstil ist sehr locker und leicht.
Mit der abwechselnden Perspektive von Nele und Josh
wird die Story zum Leben erweckt.

Einmal in Leben auf Kreuzfahrt zu gehen – zumindest dank Mila Summers wird dieser Wunsch nun wahr.
Gemeinsam mit Nele und Josh wird es ein turbulenter und unterhaltsamer Wellengang.

Der gescheiterte Rockstar und das Fangirl.
Durchaus klischeehaft und trotzdem immer wieder gerne gelesen ;).
Doch Josh ist längst nicht mehr der Überflieger, der er einst war, auch wenn er dies gerne glauben mag.
Nach Jahren steht die einstige Nummer-eins-Band wieder auf der Bühne
und sorgt vor allem bei Nele für Groupie-Alarm!
Denn diese ist hin und weg, dass ihre Jugendliebe wieder performt
und überträgt ihre Aufregung auch auf den Leser.
Nervenkitzel und Schmetterlinge im Bauch sind vorprogrammiert!
Dazu werden schon zu Beginn immer humorvolle Szenen mit den Jungs von Blossoms Four geboten,
die für ein Schmunzeln beim Lesen sorgen.

Nele fand ich wirklich erfrischend.
Ihre Groupie-Gefühle sind sehr lebhaft und witzig dargestellt.
Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch.
Was man hier zunächst nicht ahnt:
die lebenslustige junge Frau kämpft mit einer erdrückenden und schmerzhaften Erinnerung, die noch immer schwer auf sie lastet.

Mein erster Eindruck von Josh war aufgekratzt und Bad Boy.
Charmant und flirtend.
Doch das täuscht.
Denn Josh wird von so manchen Entscheidungen in seiner Vergangenheit eingeholt und wird so vom Sunny Boy zur gescheiterten Existenz.
Leider fehlte es mir seitens Josh an Überzeugungskraft,
weshalb die entstehende Beziehung für mich etwas schleierhaft ist.
Vielleicht die Kraft der alten Rockstar-Schwärmerei ;)

Der sommerliche Ausflug aufs Kreuzfahrtschiff entpuppt sich
als Reise voller Höhen und Tiefen,
witziger Fettnäpfchen und interessanter Hintergründe.
Ein Hin und Her aus Versuchung und Widerstehen.
Und sogar an Drama fehlt es zum Ende hin nicht.

Eine stürmische Rockstar-Liebe auf hoher See.
Eine Geschichte, die mich zwar nicht an allen Ecken und Kanten überzeugen konnte,
definitiv aber für unterhaltende und vergnügende Lesestunden sorgt!
4 von 5 Sterne

Ich bin übrigens der Meinun, dass es hier eine süße Neckerei zweier Nebenprotagonisten gibt, die nach einer Fortsetzung schreit! ;)

Ich danke Mila Summers für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen