Mittwoch, 27. Juni 2018

Rezension - Dangerous Rush - S.C. Stephens

Autor: S. C. Stephens
Reihe / Band: Rush #2
Seiten:
Preis: 13,00€
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, das sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt – Hayden zurückzugewinnen …

Zitat

„Liebe ist ein Geschenk, keine Pflicht.“

Meine Meinung
Vom Vater verachtet, von der Familie verstoßen und aus dem Motorradrennsport ausgeschlossen.
Und das alles für ihre große Liebe, Hayden Hayes.
Kenzie ist bereit für ihr Leben und für ihren Traum zu kämpfen.
Doch seitdem Haydens Exfreundin Felicia aufgetaucht ist,
brodelt es in ihrem Inneren vor Eifersucht.
Nicht genug, dass Felicia ihren Platz auf der Rennstrecke eingenommen hat …
Nein, sie macht ihr noch den Platz an Haydens Seite streitig ...

„Dangerous Rush“ ist der zweite Teil der „Rush“-Trilogie von S. C. Stephens.
„Furious Rush“ sollte unbedingt vorher gelesen werden!

Das Cover ist verführerisch und sinnlich,
leider fehlt jedoch die Verbindung zum Motorradsport.
Die Farbkombination des grau dargestellten Pärchens
und des blauen Titel finde ich sehr schön.
Der Klappentext weckte die Neugierde und erzeugte die Spannung,
wissen zu wollen, wie es mit Hayden und Kenzie weitergeht.

„Dangerous Rush“ setzt die berauschende Liebesgeschichte von Kenzie und Hayden
genau dort fort, wo Band eins endete.
Obwohl es schon einige Zweit her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe,
fand ich mich beinahe sofort wieder in der Story zurecht.
Die wenigen Erinnerungslücken schlossen sich schnell.
Ich fühlte mich auf der Stelle wieder wie mittendrin!

Man taucht hier in die Sichtweisen von Kenzie und Hayden ein.
Dieser Perspektivenwechsel gefiel mir gut.
Man erhielt einen tollen Einblick in die Gedanken und Gefühle.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und angenehm.

Kenzies und Haydens Liebesgeschichte geht mit viel Gefühl weiter,
vor allem die Verzweiflung und die Angst bei Kenzie sind deutlich spürbar und haben mich beim Lesen ergriffen.
Mit Haydens Unentschlossenheit und der Geheimniskrämerei war das Gefühlschaos komplett!
Die Autorin provoziert den Leser Hayden zu hassen, durchschütteln zu wollen
und gleichzeitig auf ein Happy End zu hoffen.
Ich sagte ja schon- ein wahres Gefühlschaos!

Kenzie und ihre taffe Art haben mir auch hier wieder sehr gut gefallen.
Obwohl sie sich zunächst etwas zurückzieht und den Dingen ihren Lauf lässt,
wird sie im Verlauf noch selbstbewusster und durchsetzungsfähiger!
Obwohl ich natürlich immer auf einen guten Ausgang für Hayden und sie gehofft habe,
hätte ich ihm zweitweise am liebsten ordentlich durchgeschüttelt.
Haydens Zwiespalt und Unentschlossenheit haben mich in den Wahnsinn getrieben!
Leider empfand ich diesen Teil einfach zu sehr in die Länge gezogen …
Es ist interessant, gehört zum Leben mit dazu – trieb mich zeitweise allerdings in den Wahnsinn!

Ein wenig Durchatmen und weiter geht’s,
denn die Hoffnungslosigkeit bei Hayden und Kenzie ließen mich nicht mehr los.
Trotz der aufwühlenden Gefühle, konnte ich nicht aufhören zu lesen!

Neben Hayden und Kenzie spielen auch bereits bekannte Nebenprotagonisten eine wichtige Rolle.
Für jeden von ihnen, nahm die Story eine unvorhergesehene Wendung,
die nicht nur toll eingearbeitet waren, sondern der Story zusätzlich noch mehr Schwung verliehen.
Liebe, Verrat, Vergebung, Freundschaft …
Hier wird dem Leser wirklich eine Menge Stoff geboten.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von die geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.