Montag, 18. März 2019

Rezension - Broken Darkness. So Vollkommen. - M. O'Keefe


Autor: M.O'Keefe
Reihe / Band: Broken Darkness #2
Seiten: 410
Preis: 12,99€
Verlag: KYSS Verlag
Erscheinungsjahr: 2019

Klappentext
Dylan und Annie
Ihre Beziehung begann mit geflüsterten Gesprächen im Dunkeln, ein Telefon die einzige Verbindung zwischen ihnen. Zärtliche Worte, sündige Versprechen. Zu viel, und doch zu wenig.
Angst und Begehren
Ihre Beziehung wurde echt mit dem ersten Treffen. Die gemeinsame Nacht war unvermeidbar. Verbunden durch unendliche Leidenschaft, getrennt durch gefährliche Geheimnisse.
Licht und Dunkel
Ihre Beziehung steht am Scheideweg. Alle Masken sind gefallen. Doch ist das eine Befreiung? Oder nur ein kurzer Moment im Licht, bevor ihre Vergangenheit sie wieder in die Dunkelheit zerrt?

Unwiderstehlich sinnlich – der zweite Band der Broken-Darkness-Reihe

Zitat
„Man muss durch das Schlimme durch, wenn man das Schöne erleben will.“

Meine Meinung
Für ein paar Wochen träumte Annie von einem neuen Leben.
Zunächst war es nur Dylans Stimme, die ihr sündige Versprechen zuflüsterte,
ehe sie persönlich auf ihn traf und mit ihm bisher ungeahnte Höhepunkte erlebte.
Doch ihre Lebensweisen könnten nicht unterschiedlicher sein.
Ihre Sehnsucht nach Dylan, könnte für Annie Himmel und Hölle zugleich bedeuten,
denn seine Geheimnisse sind so dunkel wie der Nachthimmel
und so schmerzlich, wie die Pein, aus der sie gerade erst flüchten konnte ...

In „Broken Darkness. So vollkommen“ geht die Geschichte von Dylan und Annie, aus der Feder von M.O'Keefe weiter.

Nach dem ersten Band, den Entwicklungen und der verführerischen Lovestory,
musste ich natürlich beinah sofort zum zweiten Buch greifen.
Der Klappentext verrät nur wenig über den Fortgang der Handlung.
Auch diesen Band ziert das schlichte und interessante Cover.
Es trägt zur Wiedererkennung der Reihe bei.

Der Schreibstil ist weiterhin sehr angenehm und locker.
Man findet sich sofort im Geschehen wieder und wird von der Story in ihren Bann gezogen!

Anders als im ersten Band,
erzählt nun Dylan aus der Ich-Perspektive ,
während man Annies Gedanken, Gefühle und Erlebnisse
nun von einem Erzähler geliefert bekommt.
Die Handlung setzt unmittelbar an das packende Ende vom ersten Teil an.
Es geht fulminant weiter und man ist sofort von den spannenden Ereignissen ergriffen!

Die Entwicklungen und Erlebnisse, im ersten Band, haben Annie stärker gemacht.
Sie wirkt nicht nur kämpferisch und entschlossener,
sondern auch fraulicher und willensstärker.
Aber auch ihre weiche, schüchterne und verletzte Art blitzt immer noch wieder durch.

Noch immer ist Dylan ein Mann voller Geheimnisse.
Doch so langsam dringen eben diese an die Oberfläche.
Obwohl er nach außen hin, noch immer den starken und selbstbewussten Unternehmer gibt, fühlt er sich zunehmend von seiner Vergangenheit,
und all den Dämonen, die damit einhergehen, unter Druck gesetzt.
So zweifelt er nicht nur ständig an sich, sondern vor allem auch an seinen Einfluss auf Annie.
Beim Lesen zerrte dies zu Teilen ganz schön an den Nerven!

Auch in diesem Band teilt sich die Geschichte in 2 Abschnitte.
Während im ersten Buch eine klare Trennung in der Handlung erkennbar war,
konnte ich hier keinen genaueren Sinn dahinter erkennen.
Die Beziehung zwischen Annie und Dylan hält sich auf einem konstanten Level
zwischen Verlangen, Sehnsucht und Hingabe.
Und während Annie und Dylan sich beinah ständig die Klamotten vom Leib reißen,
    - natürlich nur um ihren verkorksten Alltag zu entfliehen und zu vergessen, -
    kündigen sich im Hintergrund die ersten Boten eines Sturms an,
    der neue spannende Entwicklungen bereithält, Geheimnisse enthüllt
und Dämonen freilässt.

Ich habe den zweiten Teil nicht weniger verschlungen,
ihn aber als düsterer, gehaltvoller,
aber in der Entwicklung ihrer Beziehung zugleich verhaltener empfunden.
Doch einmal angefangen, kann man sich dem Sog der Geschichte nicht mehr entziehen!

Und bei den sich im Hintergrund anbahnenden Entwicklungen,
bin ich schon jetzt sehr auf die zwei noch folgenden Geschichten
aus dem „Broken-Darkness“-Universum von M.O'Keefe gespannt!

Ein packender zweiter Teil,
dem man sich nicht entziehen kann und
der Lust auf immer mehr macht!
Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Ich danke dem KYSS Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch wieder super. Ich freue mich so, dass es jetzt in den nächsten Tagen schon weiter geht.
    Ich habe deine Rezi bei mir verlinkt - ich hoffe, das ist ok. :)

    Viele Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      vielen Dank für deinen Kommentar und das Verlinken!

      Zum Glück müssen wir nicht lange auf die Fortsetzungen warten und können bald weiterlesen ;).

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Mit dem Absenden deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Name, E-Mailadresse, verknüpftes Profil von Google +) an Google-Server übermittelt werden.